cover photo
von
09.11.17
bis
10.11.17
DFP
0
Innsbruck, Österreich
Anichstrasse 35
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Innere Medizin

Endosonographie - Trainingskurs

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Wir freuen uns, Sie zu unserem Endosonographie-Trainingskurs 2017 nach Innsbruck einladen zu dürfen!
Das bewährte Kurskonzept mit enger Verknüpfung von Theorie und Praxis haben wir nicht nur beibehalten, sondern das Kursangebot mit gezielten Neue- rungen erweitert.
Unverändert sind die praxisnahen Vorträge und die Möglichkeit, bei den Untersuchungen von verschiedenen Patienten den erfahrenen Tutoren im Unter- suchungsraum direkt über die Schulter zu schauen.
Neu für den Kurs 2017 haben wir einen brandneuen computergestützten Endosonographie-Simulator zur Verfügung, welcher die bisherigen und beibehal- tenen Übungsmöglichkeiten am Schweinemodell sowie am Punktions-Simulator optimal ergänzt.
Darüber hinaus stellen wir Ihnen nicht nur eine große Vielzahl von unterschiedlichen Punktionsnadeln verschiedener Firmen für Ihr Training zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit, am Schweinemodell die transgastrische Ableitung von Flüssigkeitskollektionen mit Plastikdrainagen oder mit den neuen Metallstents zu üben.
So kann jeder Teilnehmer im Hands-on Training genau die gewünschten Interventionen erlernen und perfektionieren, welche seiner Endosonographie- erfahrung angepasst sind und ihn zum nächsten Level führen.

Es ist uns von besonderer Freude, dass unser externes Expertenteam mit Herrn Prof. Dr. Alexander Meining (Universitätsklinikum Ulm) und Herrn OA Dr. Lothar Veits (Pathologie Klinikum Bayreuth) wie in den letzten Jahren mit von der Partie ist und dass wir mit Herrn Prof. Dr. Jan Borovicka (Kantonsspital St. Gallen) einen weiteren ausgewiesenen Endosonographie-Experten neu im Tutorenteam begrüßen dürfen.

Jedes Jahr wählen wir ein spezielles Thema aus, welches wir besonders intensiv und interdisziplinär beleuchten möchten.
Diesjähriges „hot topic“ sind Pankreaserkrankungen. Hier werden wir nicht nur die sinnvolle diagnostische und zukünftige therapeutische Endosonographie beleuchten, sondern auch die optimale zytologische, laborchemische und bevorstehende molekulargenetische Analyse des Punktates diskutieren. Sollten noch Fragen offenbleiben, so können diese gerne am Donnerstagabend beim gemütlichen gemeinsamen Abendessen in der Innsbrucker Altstadt besprochen werden.

Zum Abschluss möchten wir Sie noch auf das „Update Gastroenterologie-Stoffwechsel 2017“ hinweisen, das direkt im Anschluss an den Endosonographie- Trainingskurs vom 10.-11. November im Congress Innsbruck stattfindet. Wir würden uns natürlich sehr freuen, Sie auch zu diesem spannenden Kongress begrüßen zu dürfen!

 

Mit freundlichen Grüßen
,

 

Herbert Tilg
Hartmut Steinle

 

Organisation, Anmeldung und Information:

Sarah Nagiller
Chefsekretariat Universitätsklinik für Innere Medizin I
Tel.: +43 512 504 23539
Fax: +43 512 504 23538

Anmeldungen per email: lki.me.veranstaltungen@tirol-kliniken.at Limitierte Teilnehmerzahl eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich!

 

Veranstaltungsort:

Seminarraum 3 (Untergeschoss), Medizinzentrum Anichstraße (MZA), Anichstraße 35, 6020 Innsbruck Endoskopieräume der Gastroenterologischen Ambulanz

 

Zielgruppe:

Von Anfänger bis Fortgeschrittene

 

Kursgebühr:

Arzt/Ärztin: € 400,00

 

publications.attached

pdf

Kommentare