von
02.03.18
bis
04.03.18
DFP
13
Pöllauberg, Österreich
Pöllaubergweg 88
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Gynäkologie und Geburtshilfe

AGO-Seminar Pöllauberg - Strukturierte Entscheidungshilfen für das Tumorboard

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Seminarteilnehmer/Innen,

 

Auch das 17. Seminar der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie richtet sich wieder an interessierte Fachärzte und Ärzte in Ausbildung onkologischer Fachrichtungen, Studienkoordinatoren und „Study Nurses“, „Breast Care Nurses“, andere onkologisch spezialisierte Krankenpflegepersonen und Pharmazeuten.

 

Heuer wird zum vierten Mal ein Digivote-System eingesetzt, um die Interaktion mit den SeminarteilnehmerInnen zu verstärken. 13 typische gynäkologisch- onkologische Fallbeispiele aus der Tumorkonferenz werden vorgestellt und die wesentlichen Studiendaten diskutiert. Danach erfolgt jeweils eine Diskussion im Plenum.

 

Zusätzlich werden Seminare in Kleingruppen mit dem Ziel, Nebenwirkungen der Antitumor-Therapie zu reduzieren, angeboten. Auch „Ernährung und Onkologie“ sowie die Psychoonkologie sind Bestandteile des Seminars.

 

Ein positiver Abschluss des Seminars erfolgt mittels Zertifizierung durch die AGO der OEGGG.

Wir danken den treuen Sponsoren der pharmazeutischen Industrie, die das Seminar durch ihre Unterstützung auch in diesem Jahr wieder ermöglichen.

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen und ReferentInnen einen positiven Seminarverlauf am Pöllauberg.

 

 

Wissenschaftliche Leitung

Univ. Prof. Dr. Edgar Petru
Univ. Klinik fürr Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Med. Univ. Graz, Klinische Abteilung für Gynäkkologie
Auenbruggerplatz 14
8036 Graz


Lokale Organisation
Claudia Petru, MPH und Christina Petru

 

Seminarort:

Hotel Retter, 8225 Pöllauberg 88,
Tel: 03335/2690; FAX: 03335/2690/51 Email: hotel@retter.at

 

Abholmöglichkeit beim Bahnhof Hartberg nach Vereinbarung mindestens 14 Tage im Voraus: edgar.petru@medunigraz.at

 

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm

Kommentare