cover photo
von
08.03
bis
10.03
DFP
20
Wien-Alsergrund
Frankgasse 8
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Anästhesiologie und Intensivmedizin

Wiener Anästhesietage 2018

Kongress,  Öffentlich

Rationales Entscheiden und Handeln

 

Das Herz hat seine Gründe, die die Vernunft nicht kennt“, schrieb der französische Mathematiker und Philosoph Blaise Pascal (1623-1662). Und tatsächlich: auch in der Medizin lässt sich nicht alles auf Leitlinien, Prozeduren oder Laborwerte reduzieren. Gerade Sie als erfahrene Kollegin und Kollege entscheiden häufig richtig aus Vernunft - aber auch häufig richtig aus Bauchgefühl! Es geht wie immer in der (Anästhesie und Intensivmedizin) Medizin um die richtige Mischung. Wir hoffen, dass Sie auch heuer zu unserem Kongress kommen und neue Erkenntnisse, spannende Diskussionen sowie eine schöne Zeit mit nach Hause nehmen.

 

Das diesjährige Motto lautet: „Rational Entscheiden und Handeln“ und widmet sich diesem interessanten Themenkomplex. In unseren Festvorträgen beleuchten Herr Univ.-Prof. Hans Bernhard Schmid, Ordinarius des Institutes für Philosophie der Universität Wien und Herr Univ.-Prof. Dr. Rolf Roissant, Ordinarius der Klinik für Anästhesiologie der Uniklinik Aachen, diese Thematik aus allgemeiner gesellschaftspolitischer Sicht sowie im speziellen Fokus von Anästhesiologie und Intensivmedizin.

 

Im Weiteren wird auf neue Erkenntnisse im Bereich von Infektionen, nämlich dem Unterschied zwischen pathogen associated (PAMPs) und damage associated molecular patterns (DAMPs) und deren Relevanz für unser Fachgebiet eingegangen. Unser Monitoringblock beinhaltet die wichtigen Technologien prozessierte Elektroenzephalographie sowie Herz- und Lungensonographie in der täglichen Praxis. Zusätzlich können Sie Ihr Wissen in unserem Gerinnungsblock- „Gerinnung im klinischen Alltag mit Fallbeispielen“ - testen! Am zweiten Tag präsentieren wir Ihnen neues Wissen zur Epigenetik, Intensivmedizin, rechtlichen Aspekten sowie unser jährliches Update „Was gibt es Neues“ – Aktuelle Literatur zur Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin. Der ebenfalls zum Fixpunkt der Tagung gewordene Notarztrefresherkurs wird wie gewohnt am Samstag durchgeführt.

 

Neben fachlichen Aspekten soll dieser Kongress aber auch wie immer die Möglichkeit bieten, berufliche und soziale Netzwerke in einem außergewöhnlichen Ambiente pflegen zu können. In den Pausen zwischen den einzelnen Sitzungen besteht die Gelegenheit sich gegenseitig auszutauschen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihre langjährige Treue zu den Wiener Anästhesietagen und hoffen Sie alle auch in Zukunft in Wien begrüssen zu dürfen. Unser Dank gilt auch den Damen und Herren von der Industrie für Ihre finanzielle Unterstützung unseres Kongresses.

 

 

Kommentare