von
16.03.18
bis
16.03.18
DFP
0
Wien, Österreich
Frankgasse 8
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail

DAS MIKROBIOM VERSTEHEN

Wissenschaftliches Event,  Öffentlich

VERANSTALTUNGS-INHALT

Die Erforschung des menschlichen Mikrobioms hat in den letzten Jahren zu erstaunlichen neuen Erkenntnissen geführt. So wissen wir heute, dass die Darmflora als metabolisch hochaktiver Player die Entwicklung von Übergewicht und Typ 2-Diabetes steuern kann. Einige Bakterien-Spezies sind direkt an der Energieausbeute aus dem Darmlumen beteiligt. Laktobakterien produzieren zudem Metaboliten, die Appetitkontrolle und Insulinsensitivität günstig beeinflussen.
Das Mikrobiom verändert sich bis zu einem gewissen Grad durch die Kostform. In vielen Fällen sind andere Maßnahmen notwendig. Die orale probiotische Intervention scheint derzeit
die praktikabelste Lösung. Dieser Vortrag stellt die aktuellsten Studienergebnisse dar und erlaubt den Zuhörern einen Insiderblick in die Zukunft der Mikrobiomforschung.

 

Impulsvortrag im Anschluss: Diagnostik des intestinalen Mikrobioms – Von der Wissenschaft zur Praxis

mit Dr. med. Ralf Kirkamm

 

Anschließende Podiumsdiskussion & Fragerunde mit folgenden Experten

  • Professor Arne Astrup, MD, DMSc, Head of Department of Nutrition, Exercise and Sports at the University of Copenhagen; Associate Editor of the American Journal Clinical Nutrition
  • Michael Tvede, MD, Head of Deptartment of Clinical microbiology Rigshospitalet, University Hospital of Copenhagen; CEO MTMicroSearch ApS
  • Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Facharzt für Nuklearmedizin, Ernährungsmedizin und Präventionsmedizin (Institut für medizinische Information und Prävention MIP)
  • Dr. med. univ. Harald Stossier, Arzt für Allgemeinmedizin, Medizinischer Leiter des Gesundheitszentrums VIVAMAYR
  • Dr. med. Ralf Kirkamm, Facharzt für Laboratoriumsmedizin

publications.attached

pdf
Das Mikrobiom verstehen

Kommentare