cover photo
von
12.05
bis
13.05
DFP
0
Salzburg
Rainerstrasse 12 - 14, Hotel IMLAUER & Bräu Salzburg
  • Werden Sie teilnehmen?

Seminar 4

 

Ziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren in komprimierter Form die Besonderheiten geriatrischer Patientinnen und Patienten und erhalten Anregungen und Hilfestellungen für die Behandlung alter und hochbetagter, oft multimorbider Menschen.

 

Themen

Der ÖÄK Diplomlehrgang Geriatrie vermittelt die Grundlagen der Geriatrie. Ferner werden spezielle Krankheitsbilder, die im Alter gehäuft vorkommen, abgehandelt und es wird auf eine funktionsorientierte Betrachtungsweise Wert gelegt. Neben speziellen Schwerpunktthemen (Neurologie, Psychiatrie) werden besonders palliativmedizinische Aspekte angesprochen.

 

Organisation und Methode

Vorträge, Diskussionen

Für den erfolgreichen Abschluss des ÖÄK Diplomlehrgangs ist der Besuch der Seminare sowie nach Wahl eine Präsentation oder eine schriftlicher Arbeit erforderlich.


Spezialregelung Palliativdiplom: Nach Besuch eines gesamten Geriatrielehrganges mit acht Seminaren (inkl. Abschlussarbeit bzw. Präsentation), wovon eines das Palliativ-Modul beinhaltet, werden automatisch die Voraussetzungen für den Erwerb des Palliativdiploms erfüllt.

Inhaber des ÖÄK Spezialdiploms Palliativmedizin können sich Inhalte für den ÖÄK Diplomlehrgang Geriatrie anrechnen lassen. Konkret müssen das Palliativ-Modul sowie ein allgemeines Seminar nicht absolviert werden.

>> Informationen zum ÖÄK Diplom Geriatrie

 

Zielgruppe

alle Ärztinnen und Ärzte, welche mit älteren und alten Patientinnen und Patienten zu tun haben

 

Teilnahmegebühr

Gesamte Ausbildung:                                        € 2.550,00
Gebühr pro Seminar bei Einzelbuchung:          € 335,-

inkl. Verpflegung, Unterlagen (elektronisch als Download) und Diplomgebühr

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Mag. Irmgard Kollmann
Tel.: +43/1/718 94 76-33
E-Mail: i.kollmann@arztakademie.at

 

Wissenschaftliche Leitung

Prim. Univ. Prof. Dr. Monika Lechleitner
OA Prof. Dr. Thomas Frühwald
Prim. Prof. Dr. Gerald Ohrenberger, MSc

 

 

publications.attached

Programm_Geriatrie_Seminar4_2017v1.pdf

Kommentare