cover photo
von
25.04.18
bis
25.04.18
DFP
3
Linz, Österreich
Dinghoferstraße 4
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Allgemeinmedizin Innere Medizin

Integrierte Versorgung für Menschen mit Herzinsuffizienz - brauchen wir das?

Medizinisches Event,  Öffentlich

Pilotprojekt des Landes Oberösterreich und der OÖGKK - wo stehen wir aktuell? Wie gelingt die Integration der intensivierten Betreuungsform für Menschen mit Herzinsuffizienz in die eigene Ordination?

 

Strukturierte Herzinsuffizienz-Versorgung soll den betroffenen Patienten eine noch engmaschigere Betreuung zukommen lassen und auf diese Weise bei der Verbesserung der Adhärenz unterstützen. Seit Jänner 2017 können aus diesem Grund - in verschiedenen Pilotregionen - Patienten mit symptomatischer Herzinsuffizienz nach einem stationären Aufenthalt wegen kardialer Dekompensation in das "Pilotprojekt Herzinsuffizienz" des Landes OÖ und der GKK eingeschlossen werden.

Inhalte

  • Besprechung des laufenden Pilotprojektes inkl. Information zum derzeitigen Stand der Patientenrekrutierung
     

  • Interaktive Diskussion der Ziele zur Optimierung der Zusammenarbeit und Aufgabenverteilung innerhalb der Ärzteschaft und Hauskrankenpflege

Zielgruppe

Niedergelassene Ärzte (Allgemeinmediziner und Internisten) und Gruppenpraxen, welche bereits am Pilotprojekt teilnehmen und von den Erfahrungen der Kollegen profitieren möchten.

 

Methode
Vortrag mit Diskussion

 

Referenten

Dr. Christian Ebner
Krankenhaus der Elisabethinen Linz, Leiter Dep.
Kardiomyopathie und Herzinsuffizienz

 

Dr. Erwin Rebhandl
Arzt für Allgemeinmedizin in Haslach an der Mühl, Universitätslektor für Allgemeinmedizin, Präsident der OBGAM, Mitglied der Projektgruppe Herzinsuffizienz OÖ

 

Dr. Andreas Winter
Ordensklinikum Linz (Barmherzige Schwestern), Interne II, Kardiologie

Kommentare