cover photo
von
04.05.18
bis
05.05.18
DFP
16
Wien-Alsergrund, Österreich
Van-Swieten-Gasse 1a
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Anästhesiologie und Intensivmedizin

4. Österreichisches Symposium des Zentrums für Perioperative Medizin 2018

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

nach dem erfolgreichen Start des Zentrums für Perioperative Medizin der Medizinischen Universität Wien und des Allgemeinen Krankenhauses Wien im Frühjahr 2015 laden wir Sie herzlich zum 4. Österreichischen Symposium des Zentrums für Perioperative Medizin vom 4. bis 5. Mai 2018 im Van Swieten Saal der Medizinischen Universität Wien ein.

 

Dank eines beeindruckenden wissenschaftlichen und klinischen Fortschrittes in den letzten Jahrzehnten konnte die Patientensicherheit im perioperativen Prozess kontinuierlich gesteigert werden - allerdings übersetzen sich die Errungenschaften der einzelnen Fächer noch nicht hinreichend in das perioperative Gesamt-Outcome.

Gerade auch deshalb wollen wir uns mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Versorgung von Schwerbrandverletzten
  • Traumapaitenten: longitudinale Versorgung
  • Prozessoptimierung im interdisziplinären Umfeld
  • High Tech Surgery
  • Ethische Herausforderungen
  • Ausbildung

Die strikt interdisziplinäre Betrachtung und Diskussion anspruchsvoller perioperativer Behandlungen wird im Mittelpunkt dieses bedeutenden wissenschaftlichen Symposiums stehen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen spannenden Diskurs!

 

Univ. Prof. Dr. Michael Gnant
Leiter der Universitätsklinik für Chirurgie         

Leiter des Zentrums für Perioperative Medizin

 

Univ. Prof. Dr. Klaus Markstaller
Leiter der Universitätsklinik für Anästhesie,
Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie              

Leiter des Zentrums für Perioperative Medizin

 

Kommentare