cover photo
von
06.06.18
bis
08.06.18
DFP
27
Wien-Leopoldstadt, Österreich
Messeplatz 1
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Chirurgie

59. Österreichischer Chirurgiekongress

Kongress,  Öffentlich

Sehr geehrte KollegInnen!

 

Es ist mir eine besondere Ehre und Freude, für Sie den 59. Österreichischen Chirurgenkongress mit meinem Team organisieren zu dürfen. Er wird vom 6.-8. Juni 2018 in der Messe Wien stattfinden.

 

Als übergeordnetes Thema wurde „Personalisierte Chirurgie: Optimierung durch Kooperation“ gewählt. Wie Sie wissen, wird der Begriff der Personalisierung in erster Linie mit onkologischen Therapien assoziiert, geht aber weit darüber hinaus. Auch in der Chirurgie sind maßgeschneiderte Therapien essentiell. “One size fits all” ist nicht passend. Nicht jede chirurgische Option ist für jeden Patienten anwendbar: Es mag zwar technisch möglich sein, muss aber nicht in der Gesamtheit für das Leben und Weiterkommen eines Menschen als sinnvoll angesehen oder von diesem auch gewünscht werden. In diesem Sinn kommen “Patient Centered Outcomes” zunehmend ins Blickfeld. Unsere chirurgischen Möglichkeiten werden immer mehr erweitert, neben der Entwicklung neuer Technologien insbesondere durch Neuerungen in Anästhesie und Intensivmedizin sowie Innerer Medizin; andererseits gibt es zunehmend mehr multimorbide, schwer adipöse und geriatrische PatientInnen. Wir kooperieren nicht nur in Tumorboards, sondern werden in Zukunft daher auch multiprofessionelle Besprechungen in vielen anderen Bereichen brauchen. Auch die Chirurgie selbst ist im Wandel - Spezialisierung ist im Vormarsch und wird auch von PatientInnen vor allem der jüngeren Generation immer mehr eingefordert – das wird in Zukunft immer mehr Kooperation zwischen Spezialisten verschiedener chirurgischer Bereiche erfordern. Darüber hinaus ändert sich das berufliche Umfeld aktuell bedeutsam und erfordert kreative Partnerschaften mit anderen Berufen für tägliche Arbeit und Ausbildung.

 

Am kommenden Kongress werden wir einige neue interaktive Formate erleben, wie z. B.: eine “Champions League” mit komplexen Fallbesprechungen und “Meet the Experts”-Sitzungen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

 

Der Veranstaltungsort in Wien bietet abseits der wissenschaftlichen Sitzungen einen hervorragenden Rahmen für Networking und persönliche Kontakte.

 

Ich freue mich auf einen fachlich hervorragenden, spannenden Kongress und möchte Sie bitten, sich auch aktiv einzubringen.


Ihr
Prim. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Herbst, FRCS
Kongresspräsident

 

Kongresspräsident

Prim. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Herbst, FRCS

 

Kongresssekretäre

Univ.-Doz. Dr. Thomas Sautner

Priv.-Doz. Dr. Tudor Birsan

 

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm

Kommentare