cover photo
von
16.11.18
bis
17.11.18
DFP
12
Loipersdorf bei Fürstenfeld, Österreich
Henndorf-Therme 1
  • Teilnehmen
thumbnail

15. Basis-Workshop: Gynäkologische Laparoskopie Sicherheit durch Standards

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Sehr geehrte KollegInnen,

 

nach dem regen Zuspruch zu unseren vergangenen Laparoskopie Basic Fortbildungen der letzten Jahre freut es uns sehr, Sie nun im Namen der Fakultät zum 15. Basis Workshop: Gynäkologische Laparoskopie einzuladen.

 

Mit Sorge sehen wir, dass unter dem zunehmenden Primat der Ökonomie und der Entwicklung zur „Fließbandmedizin“ in unseren Spitälern die Ausbildung der jungen KollegInnen zunehmend in den Hintergrund rückt. Gerade in den operativen Fächern wird dies nicht ohne Folgen bleiben!

 

Deshalb macht es Sinn, einen praktischen Workshop – mit ausreichend Zeit zum Üben – für jüngere KollegInnen zu organisieren, um in entspannter Atmosphäre die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.

 

Speziell in technisch aufwendigen Operationsmethoden wie der Laparoskopie ist eine fundierte „hands-on Ausbildung“ ein unerlässliches Werkzeug, um die individuellen operativen Fähigkeiten im Rahmen der laufenden Aus- und Weiterbildung zu intensivieren.

 

Ziel des 2 Tages-Workshop ist es daher, den TeilnehmerInnen das umfangreiche theoretische und praktische Rüstzeug für Level I-II Operationen nach ESGE (European Society for Gynaecological Endoscopy) Kriterien zu liefern.

 

Aufgrund der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit unseren unterstützenden Partnern können wir den einzigartigen Workshop speziell für unsere jungen KollegInnen mit einer anerkannten Fakultät an einem ganz besonderen Veranstaltungsort zu einer sehr attraktiven Teilnahmegebühr durchführen. Herzlichst, Ihr

 

Prim. Dr. Martin Fabsits, Krankenhaus Oberpullendorf

OA Dr. Rene Laky, Universitätsfrauenklinik Graz

 

Ziel:

Das Erlernen der theoretischen Grundlagen und Techniken, der aktuellen Standards sowie der praktischen Methoden und hands-on Fähigkeiten für Level I-II Operationen nach ESGE (European Society for Gynaecological Endoscopy) Kriterien direkt am state-of-the-art Laprotrainer.

Methodik:

Die Vorträge erfolgen aufbauend nach dem „step-by-step“ Prinzip. Nach der Vermittlung der theoretischen Grundlagen durch anerkannte Experten werden Sie persönlich unter Hilfestellung eines erfahrenen Tutoren-Teams laparoskopische Übungen direkt am Laprotrainer durchführen. Danach werden Video-Präsentationen von Level I-II Operationen ausführlich diskutiert.

TeilnehmerInnen:

Dieser Intensiv-Fortbildungskurs richtet sich an alle GynäkologInnen, die chirurgische Eingriffe mittels Laparoskopie erlernen bzw. ihr Know-How und ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet verbessern möchten.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der intensiven und individuellen Betreuung der KursteilnehmerInnen durch das Tutorenteam ist die Teilnehmer-Anzahl auf 22 Personen beschränkt. Sollte der Fortbildungskurs zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung bereits ausgebucht sein, informieren wir Sie umgehend
über einen weiteren Kurstermin.

 

Angehängte Dateien

pdf
Einladung

Kommentare