cover photo
23.02.19
23.02.19
DFP
8
Wien-Ottakring, Österreich
Savoyenstraße 2
  • Teilnehmen
thumbnail

Kongress,  Öffentlich

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Wir dürfen Sie herzlich zu unserer 21. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatik in der Inneren Medizin begrüßen! Das Thema FREMD ist derzeit medial allgegenwärtig präsent und so haben wir dieses Wort gewählt um uns anzusehen, was es zu bedeuten und auszulösen vermag. Wie ist es fremd zu sein, sich selbst fremd wahrzunehmen, wenn Vegetativum und Emotionen sich der bewussten Kontrolle entziehen? Wie lebt es sich mit einem fremden Organ, wie reagieren wir bzw. verstehen wir den Schmerz der Anderen, in unserem Alltag meist Patienten und Patientinnen, im Grunde aber Fremde?

Viele Fragen und Gedanken, die wir aufgeworfen haben und die in spannenden Vorträgen thematisiert und die hoffentlich zur Diskussion anregen werden. Wir haben uns bemüht, ein interessantes Programm für Sie zusammen zu stellen und möchten diese Themen dann nachmittags in den Workshops weiter vertiefen. Wir sind gespannt auf ihre Resonanz und wünschen uns gemeinsam einen erkenntnisreichen Fortbildungstag.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, mit freundlichen Grüßen,

Clemens Dejaco,

Evelyn Kunschitz,

Gabriele Moser

 

Organisation

Vorstand der ÖG für Psychosomatik in der Inneren Medizin

Clemens Dejaco, Evelyn Kunschitz

+43 699 171 035 03

E-Mail: email@oegpim.at

 

Mitgetragen von:

  • AG für Kardiologische Psychosomatik der ÖKG
  • AG für Funktionsdiagnostik und Psychosomatik der ÖGGH
  • Ausschuss für Psychische und Psychosomatische Komorbiditäten bei DM Typ 1 /Typ 2 der ÖDG

Zielgruppe:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Pflegepersonen
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten
  • und alle an psychosomatischer Medizin Interessierte

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm