cover photo
von
25.04.19
bis
26.04.19
DFP
14
Baden, Österreich
Schlossgasse 9 -11
  • Teilnehmen
thumbnail

Kardiovaskuläre Intensivmedizin

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Schwierig, verzwickt, dringend, akut – kleine und große Katastrophen & Syndrome auf der ICU

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Wir beschäftigen uns heuer mit kleinen und großen, dringlichen und weniger dringlichen Katastrophen auf der Intensivstation.

 

Dazu gehören erstens Notfälle und dringliches Handeln erfordernde Einsätze, die vermutlich Ihre tägliche Routine sind und somit weniger ein Problem darstellen. Es geht aber, zweitens, auch um komplexe Situationen, welche Sie aufgrund der (scheinbaren) Ausweglosigkeit vor Probleme stellen könnten. Und es geht, drittens, um komplexe Befundkonstellationen: das Erkennen von vordergründig scheinbar nicht zusammenhängenden Befunden und Symptomen, sogenannten Syndromen. Als Intensivmedizinerinnen und Intensivmediziner ist unsere Aufgabe nicht nur die Vitalfunktionen nach State-of-the-Art Vorgaben schnellstmöglich zu sichern, sondern auch jene unscheinbaren, scheinbar zusammenhanglosen Befunde und Symptome zu erkennen und unter einer Diagnose zu subsummieren. Nur was wir kennen, können wir auch erkennen. Erst dann können wir auch zur richtigen Behandlung schreiten.

 

Alle diese Situationen und Syndrome kommen sehr wohl auch auf der kardiovaskulären Intensivstation vor! Dies u.a. deshalb, weil die kardiovaskuläre Intensivmedizin häufig eine maschinelle Medizin ist. Sie müssen sich Gerinnungsproblemen wie einer Verbrauchskoagulopathie, Hyperfibrinolyse, multifaktorieller Thrombopenie, einer heparininduzierten Thrombopenie und Hämolysesyndromen ebenso stellen wie einer Rhabdomyolyse oder einem nicht-konvulsiven Status oder einem PRES wenn der Patient nicht aufwacht.

 

Sie finden heuer keinen distinkten Refresher Block. Vielmehr sind die Refresher Themen und viele illustrative, komplexe Fälle in das Programm integriert, leiten zum State-of-the-art Thema hin und runden dieses ab. So beginnen wir heuer mit den Echo Fällen und haben danach z.B. ausreichend Zeit Rhythmusstörungen, immer ein häufig gewünschtes Item in Ihrem Feedback und für viele ein schwieriges Thema, zu besprechen und die Differentialdiagnose an vielen Beispielen zu üben.

 

In diesem Sinne darf ich Sie im Namen der Arbeitsgruppe kardiovaskuläre Intensivmedizin zum fünfzehnten Male sehr, sehr herzlich zu unserem Post-graduate Course nach Baden einladen. Wir alle freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Ao. Univ. Prof. Dr. Gottfried Heinz

 

 

Veranstalter:

Arbeitsgruppe kardiovaskuläre Intensivmedizin und Notfallmedizin der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft

 

Organisation & Programm:

Prof. Dr. Gottfried HeinzProf.in Dr.in Andrea Lassnigg

 

Kongress-Sekretariat:

Frau Edith Tanzl

Univ. Klinik für Innere Medizin II, Abteilung für Kardiologie

Tel.: +43-1-40400-46140

FAX +43-1-40400-42160

e-mail: Edith.Tanzl@meduniwien.ac.at

 

Anmeldung:

Um Voranmeldung mittels beiliegender Antwortkarte wird gebeten. Ihre Anmeldung wird durch die Einzahlung der Tagungsgebühr fixiert.

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm

Kommentare