cover photo
von
18.06.19
bis
20.06.19
DFP
0
Wien-Alsergrund, Österreich
Währingergürtel 18-20
  • Teilnehmen
thumbnail

1st Advanced Endoscopic Sinus Surgery Course and Vascular Injury Workshop 

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Wir laden Sie herzlich ein, vom 18 bis 20 Juni 2019 am erstmalig stattfindenden ADVANCED ENDOSCOPIC SINUS SURGERY Workshop and VASCULAR INJURY WORKSHOP teilzunehmen.

 

Dieser internationale Kurs bietet die einmalige Möglichkeit mit PROF. PJ WORMALD (Australien) und seinem Team (Australien, Neuseeland, Chile) endoskopische Eingriffe im Bereich der Nasennebenhöhlen und Schädelbasis zu trainieren.

 

Der ADVANCED ENDOSCOPIC SINUS SURGERY Workshop inkludiert sämtliche Eingriffe der endoskopischen Nasennebenhöhlen- und Schädelbasischirurgie und ist für Anfänger als auch für fortgeschrittene HNO Chirurgen konzipiert.
Der Fokus liegt auch auf der Anwendung motorisierter Instrumente in der endoskopischen Nasennebenhöhlenchirurgie (Shavertechnologie, Drills, Full-HD-Monitoring, Navigation ...) und erläutert die Vorteile und Risiken dieser Operationstechnik. Während des 2-tägigen Workshops konzentrieren wir uns hauptsächlich auf die praktische Schritt-für-Schritt-Dissektion. Es werden sämtliche Eingriffe und Techniken am fresh-frozen-cadaver demonstriert und anschließend eigenständig durchgeführt.

 

Ein weiteres Kurshighlight ist der VASCULAR COURSE der in dieser Form erstmals in Europa stattfindet:

Die dramatischste Komplikation bei Nasennebenhöhlen-und Schädelbasisoperationen ist die unbeabsichtigte Verletzung der A. carotis interna (ICA), die zu massiven Blutungen führt und somit oftmals tödlich verläuft.
Dieser Kurs wird teilnehmenden Chirurgen ermöglichen, eine endoskopische Kontrolle eines Verletzungsereignisses der Arteria carotis interna unter Verwendung von direkten Gefäßreparatur- und Verschlusstechniken durchzuführen und am in vivo Schafmodell zu trainieren.
Dies wird es den Teilnehmern ermöglichen (1) besser auf die Verwendung von hämostatischen Alternativen zur Nasentamponade und Embolisation vorbereitet zu sein, (2) die chirurgischen Resultate für zukünftige Patienten die sich Schädelbasisresektionen unterziehen, zu verbessern und (3) eine totale Okklusion des Gefäßes und den nachfolgenden Tod / Schlaganfall zu verhindern

 

Es würde uns freuen, wenn Sie am Kurs teilnehmen! Es gibt noch wenige Plätze.

 

 

Organization/Course Director

Dr. Erich Vyskocil
AUT

 

International Faculty

Prof. Peter-John Wormald
AUS

A/Prof. Alkis Psaltis
AUS

Prof. Richard Douglas
NZ

A/Prof. Claudio Callejas
CHILE

Dr. Rowan Valentine
AUS
 

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm 19-20/6
pdf
Programm 18/6

Kommentare