von
03.07.19
bis
03.07.19
DFP
0
Wien-Alsergrund, Österreich
Kinderspitalgasse 15
  • Teilnehmen
thumbnail

Hygiene-Symposium anlässlich des 90. Geburtstags von Heinz Flamm

Medizinisches Event,  Öffentlich

Heinz Flamm

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. Heinz Flamm, geboren am 3. Juli 1929 in Wien, leitete von 1965 bis 1991 als Vorstand das Institut für Hygiene der Medizinischen Fakultät der Universität Wien. Er trat im Oktober 1952 in das Institut ein und leitete nach seiner Promotion im Jahr 1953 die bakteriologische Abteilung. In seiner Habilitation beschäftigte er sich mit der Pathogenese der pränatalen Listeriose und er fasste seine intensiven mikrobiologischen Studien im Buch „Die angeborenen Infektionen des Menschen mit besonderer Berücksichtigung von Pathogenese und Immunologie“ zusammen. Im Dezember 1965 übernahm er supplierend die Institutsleitung, im November 1966 wurde er zum Ordinarius für Hygiene ernannt.

 

In seiner Amtszeit erfolgte der kontinuierliche Ausbau des Instituts. Die neuen Arbeitsgebiete Krankenhaushygiene, Lebensmittelhygiene, Parasitologie, Tropenmedizin, Sozial- und Umwelthygiene wurden etabliert und neue Ordinariate geschaffen. Unter seiner Leitung wurden Studien auf dem Gebiet der Krankenhaushygiene, Untersuchungen über Wäscheaufbereitung, Luftkonditionierung, Desinfektion und Sterilisation durchgeführt. Er arbeitete an der Planung der Wiener Universitätskliniken mit. Große umwelthygienische Untersuchungen widmeten sich den Planungen der Errichtung der III. Wiener Wasserleitung, des Donaukraftwerkes Hainburg und des Marchfeldkanals. Heinz Flamm übernahm Funktionen in zahlreichen internationalen Gremien des öffentlichen Gesundheitswesens. Seit seiner Emeritierung im Jahr 1991 beschäftigt er sich intensiv mit der Geschichte der Hygiene, was sich bis heute in einer regen Publikationstätigkeit widerspiegelt.

 

Anmeldung

Wir ersuchen um Anmeldung bis 7. Juni 2019 unter
+43 (0)1 40160-33000 oder hygiene@meduniwien.ac.at 

 

Angehängte Dateien

pdf
Einladung

Kommentare