cover photo
von
30.09.20
bis
30.09.20
DFP
0
Innsbruck, Österreich
Fritz-Pregl-Straße 3
  • Teilnehmen
thumbnail

PRESSEGESPRÄCH: Update: Gesundheit nach Covid-19 in Tirol

Pressekonferenzen,  Öffentlich

Welche gesundheitlichen Langzeitfolgen hat eine Covid-19-Infektion und wie sollen diese in Tirol weiter erforscht werden? Wie sind die unterschiedlichen Präsentationen der Erkrankung und was weiß man über den Verlauf der Symptome bis zur vollständigen Genesung? Was wissen wir bereits über neurologische Konsequenzen und Folgen für die Lungengesundheit?

 

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt ein Pressegespräch an der Medizinischen Universität Innsbruck. Anlass für den Medientermin ist der Start einer anonymisierten, wissenschaftlichen Online-Umfrage in Tirol. Ein interdisziplinäres ÄrztInnenteam der Universitätskliniken Innsbruck befasst sich mit der Gesundheit nach einer Covid-19 Infektion. Betroffene ab 16 Jahren, die wohnhaft in Tirol sind und ein positives Ergebnis im SARS-Cov-2-PCR Abstrichest oder Antikörpertest erhalten und eine Infektion durchgemacht haben, werden gebeten, teilzunehmen.

 

Die Teilnahme am Pressegespräch ist ausschließlich angemeldeten JournalistInnen, FotografInnen und Kamerateams möglich. Bitte beachten Sie unbedingt die Informationen zu den Verhaltensregeln: 

https://www.i-med.ac.at/pr/docs/Hygiene_Regeln_PK_Gesundheit_nach_Covid19.pdf

 

Vielen Dank!

Programm

TeilnehmerInnen:

 

Günter Weiss

Direktor der Univ.-Klinik für Innere Medizin II

 

Judith Löffler-Ragg

Leitende Oberärztin, Pneumologische Ambulanz & Projektleiterin, Univ.-Klinik für Innere Medizin II

 

Raimund Helbok

Oberarzt, Bereich Neurologische Intensivmedizin, Univ.-Klinik für Neurologie

Kommentare