cover photo
von
25.02.21
bis
25.02.21
  • Teilnehmen
thumbnail

Wiener Anästhesietalk

Medizinisches Event,  Öffentlich

Die Wiener Anästhesietage werden Pandemie-bedingt 2021 ausnahmsweise zur Online-Veranstaltung als Wiener Anästhesietalk – einem interaktiven Video-Meeting mit Live-Stream einer Panel-Diskussion und der Möglichkeit für Kommentare und Fragen per Chat.

 

Veranstaltet wird der Wiener Anästhesietalk am Donnerstag, den 25. Februar von 17 bis 19 Uhr von der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) in Kooperation mit der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie, Medizinische Universität Wien/AKH Wien.

Programm

Die Konsequenzen der Corona-Pandemie für die Anästhesie und Intensivmedizin, aktuelle Entwicklungen und was für die Zukunft der Intensivmedizin wichtig ist – diese Fragen diskutieren:

 

  • Bundesminister Rudolf Anschober, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
  • Dr. Eva Dichand, Herausgeberin „Heute“, Geschäftsführerin „Netdoktor“, Vorsitzende des Universitätsrates der Medizinischen Universität Wien
  • SR Mag. Richard Gauss, Geschäftsführer des Wiener Gesundheitsfonds; Bereichsleiter – Geschäftsgruppe Soziales, Gesundheit und Sport; Abteilungsleiter MA 24 – Gesundheits- und Sozialplanung
  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hasibeder, Präsident elect der ÖGARI; Leiter der Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin, Krankenhaus St. Vinzenz Zams
  • Assoc.-Prof. PD Dr. Eva Schaden, stellverstretende ÖGARI-Präsidentin für den Bereich Intensivmedizin; Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie, Medizinische Universität Wien/ AKH Wien

Moderation:

  • Univ.-Prof. Dr. Klaus Markstaller, Präsident der ÖGARI; Leiter der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie, Medizinische Universität Wien/AKH Wien

Das Programm steht hier zur Ansicht und zum Download zur Verfügung.

 

ANMELDUNG

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter www.pains.at/wiener-anaesthesietalk – der Link zum Livestream wird im Anschluss übermittelt.

 

Sie können den Livestream auch ohne Anmeldung auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/2055652804741674 oder über https://anaesthesie.meduniwien.ac.at/anaesthesietage oder verfolgen.

 

Die Veranstaltung ist mit 2 DFP-Punkten approbiert.

Angehängte Dateien

Einladung_Anästhesietalk2021.pdf
Einladung_Anästhesietalk2021.jpg

Kommentare