cover photo
von
12.06.21
bis
12.06.21
DFP
8
Wien, Österreich
Neubaugürtel 34-36
  • Teilnehmen
thumbnail

14. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie: Vergewaltigung - Nötigung - Misogynie

Hybrid-Event,  Öffentlich

Information COVID-19


Die 14. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie wird derzeit als Hybridveranstaltung geplant. Obwohl noch keine klaren COVID-19-Richtlinien für das Abhalten von Tagungen von der Regierung veröffentlicht worden sind, hoffen wir dennoch eine limitierte Anzahl von Teilnehmern vor Ort begrüßen zu dürfen. Falls das nicht möglich ist, wird die Tagung als reine Online-Veranstaltung durchgeführt.


Sie erhalten von uns vorab alle Informationen und Hygiene-Auflagen, um eine Corona-sichere Veranstaltung abhalten zu können.


Sie können noch bis 11.06.2021 kurzfristig von der Anmeldung zur Vor-Ort-Teilnahme zur Online-Teilnahme wechseln.


Sie erhalten ab 2 Wochen vor der Veranstaltung alle Hinweise und Zugangscodes, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können.


Die Online-Veranstaltung hat ein DFP-konformes Zutrittsmanagement. Sie haben die Möglichkeit, den Referenten nach dem Livestreaming schriftlich Fragen zu stellen und an Blitzabstimmungen teilzunehmen.



Veranstaltungs-Zyklus „Aspekte der Sexualität“

Wegen der uns alle überraschenden Corona-Epidemie konnten die für 2020 geplanten Tagungen nicht abgehalten werden. Da offenbar die Entwicklung von Impfstoffen gegen den Covid-Erreger inzwischen schon Fortschritte gemacht hat, gehen wir davon aus, dass ab Juni 2021 wieder ausreichend Planungssicherheit gegeben ist, um die abgesagten Tagungen anbieten zu können.

 

Themenschwerpunkt der nächsten drei Tagungen sind verschiedene Aspekte der Sexualität.

Für den 12. Juni 2021 planen wir die Wiener Frühjahrstagung für forensische Psychiatrie mit dem Titel „Vergewaltigung - Nötigung - Misogynie“. In der im November 2021 stattfindenden Wiener Herbsttagung für transkulturelle Psychiatrie werden kulturelle und gesellschaftliche Aspekte der Sexualität und von Sexualstörungen vorgestellt werden. Den Abschluss des Zyklus bildet die Wiener Tagung für Interdisziplinäre Psychotherapie im Mai 2022.

 

Neben der direkten Teilnahme an den Veranstaltungen bieten wir zusätzlich erstmals einen Livestream, womit auch unsere Tagungen Anschluss an die digitale Welt finden sollen.

 

 

 

Die Fortbildung wurde von ÖÄK, ÖAP und ÖBVP mit jeweils 8 Punkten anerkannt.

 

Angehängte Dateien

Programm%20FJT-ForensPsych_21.pdf

Kommentare