von
13.06.16
bis
13.06.16
DFP
0
Wien, Österreich
AKH , Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien,Hörsaal 4 , Ebene 7
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail

Ist es intellektuell redlich, an Gott zu glauben? Univ.-Prof. Dr. med. Dr. theol. Johannes Huber

Öffentliches Event,  Öffentlich

In einer Zeit, in der die Sterblichen ihre in früheren Zeiten an die

Überwelt verschwendete Kräfte zurückfordern, um im Diesseits in

volle Fahrt zu kommen, muss man sich mitunter fast schämen,

transzendentale Gedanken zu haben. Warum glauben Menschen

an Gott? Entsprechend einer Theorie - auch von Prof. Thirring -

wird dies Fragen mit einem „geschenkten“ Prägeereignis erklärt,

das jenseits intellektueller Argumente liegt und epigenetisch kodiert

wird. Bereits Augustinus hat dafür das Wort „gratia“ Geschenk

verwendet.

Ist es intellektuell redlich, an einen Weltenbaumeister zu glauben?


Anrechenbar als freiwillige Lehrveranstaltung / Fortbildung

für

• Ehrenamtliche Krankenhausseelsorger und Krankenhausseelsorgerinnen

der Erzdiözese Wien und der

Evangelischen Superintendentialgemeinde Wien

• Studierende der Medizinischen Universität Wien

Kommentare