cover photo
von
12.12
bis
12.12
DFP-Punkte
0
Wien-Ottakring
Savoyenstraße 2, Schloß Wilhelminenberg
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Prävention Herzkreislauferkrankungen Übergewicht

1. Jahreskongress des Österreichischen Herzfonds

Kongress,  Öffentlich

Prävention, sowohl Primär als auch Sekundärprävention, sind wichtige Maßnahmen zur Verhinderung von Herzkreislauferkrankungen und ihrer Folgeerscheinungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Während sich nationale und internationale HerzkreislaufGesellschaften im Wesentlichen der Sekundärprävention widmen, hat sich der Österreichische Herzfonds seit Jahren für die Früherkennung von Risikokonstellationen vor dem Auftreten von klinischen Problemen in Forschung und Praxis, sowie der Primärprävention zur Verhinderung von Herzkreislauferkrankungen verschrieben.

Leider ist vor allem die Primärprävention nach wie vor ein Stiefkind in der öffentlichen Akzeptanz und der gesundheitspolitischen Realität. Österreichische Jugendliche rauchen mehr als die Jugend in anderen EU Ländern; die Diagnostik und das Screening einer familiären Hypercholesterolämie findet nur spärlich statt; arterieller Hochdruck oder Diabetes mellitus werden häufig erst nach Jahren des Bestehens erkannt; Sportstunden in den Schule werden reduziert, wodurch Kinder und Jugendliche weniger körperliche Aktivitäten betreiben als früher; zusätzlich ernähren sich Österreicher falsch und leiden frühzeitig an Übergewicht, was auch Auswirkungen auf den sozialen Status haben kann. Insgesamt eine Situation, die uns in Zukunft (und wir reden von 2040 Jahren) mehr HerzkreislaufErkrankungen bescheren, die Lebenserwartung reduzieren und das Gesundheitsbudget überstrapazieren wird.

Im vorliegenden Kongressprogramm wird besonderer Wert auf die tägliche Früherkennung und Korrektur von Risikofaktoren gelegt, wobei die Interaktion zwischen vortragenden Experten und Publikum durch viel Diskussion und praktische Anleitungen einen hohen informativen Stellenwert garantieren wird.

 

Organisation
Österreichischer Herzfonds

Bärbel Kramer und Petra Scharf
Rotenlöwengasse 22/2, 1090 Wien

Tel: (+43) 1 405 91 55
Fax: (+43) 1 405 91 56
E
mail: office@herzfonds.at


Verantwortlich für das wissenschaftliche Programm

Prim. Univ.Prof. Dr. Kurt Huber
Em. O. Univ.
Prof. Dr. Otmar Pachinger


Programmdruck / Fachausstellung / Sponsoring / Anmeldung

Medizinische Ausstellungs und Werbegesellschaft
Frau Sonja Chmella,

Freyung 6, 1010 Wien

Tel.: (+43/1) 536 63
32
Fax: (+43/1) 535 60 16
E
mail: maw@media.co.at

Tagungsgebühr
Tagungsgebühr bei Anmeldung vor Ort: EUR 150,–
(nur BARZAHLUNG, keine Karten)

50% Ermäßigung für ÄrztInnen in Ausbildung (unter Vorlage einer Bestätigung)

Freier Eintritt bei Registrierung über einen der Sponsoren


Vorabüberweisung Teilnahmegebühr

Konto: IBAN: AT06 3200 0008 0930 0948, BIC: RLNATWW Zahlungsreferenz: Prävention2016 (bitte bei der Überweisung angeben)


publications.attached

Programm_2016_Web.pdf

Kommentare