cover photo
von
24.11
bis
26.11
DFP
0
Linz
Europaplatz 2, Courtyard Marriott
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Mikrochirurgie

Jahrestagung der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft der Mikrochirurgie (DAM)

Kongress,  Öffentlich

VERANSTALTER

Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz Betriebsgesellschaft m. b. H.

 

TAGUNGSLEITER

Prim. Dr. Thomas Hintringer
Leiter der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz Betriebsgesellschaft m. b. H.

Seilerstätte 4
4010 Linz
Tel.: +43 (732) 7677 – 4840
Fax: +43 (732) 7677 – 7691
E-Mail: thomas.hintringer@bhs.at

 

TAGUNGSSEKTRETÄR

OA Dr. Philipp Mayr, E-Mail: philipp.mayr@bhs.at

 

Programm

In den Sitzungen der DAM 2016 werden nach einem Eingangsreferat, das den Kenntnisstand zusammenfasst, einzelne thematisch ausgewählte Vorträge gehalten. Bei diesen Vorträgen sollte bewusst auf die Einleitung verzichtet werden, um Redundanzen zu vermeiden.


Dies sind die Hauptthemen der 38. Jahrestagung:

  • Logistik in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Trainingskonzepte in der Ausbildung zum Mikrochirurgen
  • Der geriatrische Patient in der Mikrochirurgie
  • Nervenversorgung bei schweren Weichteilverletzungen

 


Workshop

Die Workshops der DAM 2016 werden wieder interdisziplinär ausgerichtet und dienen der Bestimmung des Status Quo für ein komplexes mikrochirurgisches Thema. Ziel sollte die Etablierung eines Konsenses im Hinblick auf Diagnostik, Indikationsstellung und Therapie eines spezifischen Krankheitsbildes sein. Dieser Konsens soll in einem Übersichtsartikel in der Fachzeitschrift „Handchirurgie, Mikrochirurgie, Plastische Chirurgie“ (Thieme Verlag) publiziert werden. Geleitet werden die Workshops jeweils von einem Moderator, der auf dem betreffenden Fachgebiet ein ausgewiesener

Experte ist. Das Ergebnis wird von einem Schriftführer festgehalten. In Eingangsreferaten soll aus verschiedener Perspektive von Experten der Stand der klinischen Forschung sowie die aktuelle Praxis dargestellt werden. Im Anschluss wird von allen Teilnehmern im Rahmen einer fachlichen Diskussion eine Wertung der Eingangsreferate vorgenommen und ein mehrheitsfähiger Konsens etabliert. Das Ergebnis der Sitzung wird am letzten Kongresstag in einer eigenen Sitzung vorgestellt werde.

 

WORKSHOP 1


Skillassessments in der mikrochirurgischen Ausbildung

Moderator: Schäfer, Dirk, Prof. Dr.
Schriftführer: Kremer, Thomas, PD Dr.

Referent 1: Zach, Hans Christian, Capt.
Übertragung von Verantwortung im Rahmen der Pilotenausbildung, AUA, Fa. AssekuRisk


Referent 2: Froschauer, Stefan OA Dr.
Mikrochirurgisches Assessment – präklinische Anforderung – MAZ Erfahrung


Referent 3: Kremer, Thomas PD Dr.
Mikrochirurgisches Assessment – klinische Anforderung

 

 

WORKSHOP 2


Logistische Anforderungen und Kooperationsmodelle in der Mikrochirurgie

Moderator: Kneser, Ulrich, Prof. Dr.
Schriftführer: tba.

Referent 1: Mag. Matthias Pastl, Leiter Logistik und Unternehmesnkommunikation, VÖEST Alpine AG


Referent 2: Pierer, Gerhard, Prof.Dr.
Dezentralisierung von Zentrumsleistungen


Referent 3: Kneser, Ulrich, Prof. Dr.
Institutionsübergreifende Kooperationsformen: Ein Beispiel aus der Praxis


Referent 4: Bürger, Heinz, Dr.
Der Mikrochirurg als externer Dienstleister

 

 

WORKSHOP 3


Versorgungsstrategie von Nervenverletzungen bei schwerem Weichteilschaden

Moderator: Lenhardt, Marcus, Prof. Dr.
Schriftführer: Harthaus, Leila, PD Dr.

Referent 1: Giunta, Riccardo, Prof. Dr.
Timing und Taktik der Primärversorgung


Referent 2: Aszmann, Oskar, Prof. Dr.
Timing und Taktik der Sekundärversorgung


Referent 3: Michael Becker, PD Dr.
Primär alternative Versorgungsstrategien


Referent 4: Siemers, Frank, Dr.
Rehabilitation und Heilverfahrenssteuerung

 

Kommentare