Über uns

Schonend sicher

Frühzeitige Sicherheit für jene 95 Prozent der Schwangeren, deren Kind sich gesund entwickelt. Medizinisch rechtzeitige Information und Betreuung für jene Schwangeren, wo sich Risiken abzeichnen. Gibt es „Sicherheit noch sicherer“? Mit weniger Behandlungsrisiken? Dafür mit neuester Technologie, weitestgehender Schonung von Mutter und Kind? FetoMed hat längst die Antwort gegeben: JA – mit den fortgeschrittensten Untersuchungsverfahren von heute.

Innovativ statt invasiv

Maximal aussagekräftige und verlässliche Ergebnisse zum Gesundheitszustand des ungeborenen Kindes. Bei höchstmöglicher Schonung und minimalen Risiken für Mutter und Kind. Das ist das international führende Konzept der Fetal Medicine Foundation. FetoMed trägt seit 2002 federführend bei, es in Österreich zu etablieren.

Ein Umdenken in der Pränataldiagnostik zu bewirken: Das war – gemeinsam mit der Wiener Universtitätsklinik für Frauenheilkunde – eine „Gründungsmission“ von FetoMed im Jahre 2002.
Weg vom Konzept, dass Pränataldiagnostik vornehmlich „Auffälligkeiten“ sucht. Hin zu einer Untersuchungsqualität, die risikoreiche und psychisch belastende invasive Diagnostik wie Amniozentesen oder Chorinzottenbiopsien nur noch selten notwendig macht.

Deshalb FetoMed

Wenn es um die Gesundheit Ihres Kindes geht, können Untersuchungsverfahren gar nicht modern und schonend genug sein. Kann das Ergebnis gar nicht schnell und kann die Betreuung gar nicht persönlich genug sein. Eben das macht FetoMed aus.

Deshalb Fetomed-Sicher, schnell und ganz persönlich
Sicher, schnell und ganz persönlich

Sicher

Kontinuierliche Qualitätssicherung


Alle Untersucherinnen und Untersucher bei FetoMed unterziehen sich jährlich den internationalen Audits der Fetal Medicine Foundation. Die Serumanalyse ist laufend in die Ringvesuche von UK NEQAS eingebunden (United Kingdom National External Quality Assessment Service).


Schnell

Nach dem One-Stop-Clinic-Prinzip

Die wertvollste Sicherheit ist schnelle Sicherheit. Beim Screening in der Schwangerschaftswoche 11-13 (OSCAR) ist das Ergebnis der Serumanalyse – und damit der Gesamtbefund – innerhalb einer Stunde verfügbar. Das ist einzigartig in Österreich. Die Befunde beim Organscreening und Wellbeing-Schall händigen wir unmittelbar nach der Untersuchung den werdenden Eltern aus – und übermitteln sie auf Wunsch zudem unverzüglich an die zuweisenden Fachärztinnen und Fachärzte.


Persönlich

BERATUNG und SERVICE groß geschrieben

Was sagt ein moderner Test wie NIPT aus? Ist eine Chromosomenanalyse erwünscht? Oder ein Microarray? Wie ist das Ergebnis der Untersuchung zu bewerten? Sind Vorkehrungen oder Entscheidungen zu treffen – welche und mit welchen Alternativen? Welche Fragen unsere Patientinnen auch immer haben, wir haben die Zeit und die Erfahrung dafür. Weil mit den Möglichkeiten in der Pränataldiagnostik auch der Stellenwert fundierter Beratung gewachsen ist. Die Befundmappe, die sie aus Ihrer Untersuchung bei FetoMed mitnehmen, ist ein Qualitätsdokument – einschließlich der CD mit den Ultraschallaufnahmen Ihres heranwachsenden Kindes.