Über mich

Lebenslauf

  • Leiter des Klinischen Instituts für Nuklearmedizin, molekulare Bildgebung und spezielle Endokrinologie am Universitätsklinikum St. Pölten seit 1.8.2018
  • Bereichsleitender Oberarzt am AKH Wien für Radiologie und Nuklearmedizin von 2002 bis 2018
  • Habilitation – Erlangung der „venia docendi“ für Nuklearmedizin im Jahre 2002
  • Anerkennung zum Facharzt für Nuklearmedizin im Jahre 2002
  • Ausbildung zum Facharzt für Nuklearmedizin von 1999 bis 2002
  • Anerkennung zum Facharzt für Innere Medizin im Jahre 1999
  • Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin von 1993 bis 1999
  • Promotion im Jahre 1993
  • Medizinstudium an der Universität Wien von 1987 bis 1993

 

Schwerpunkte

  • Innere Medizin
  • Schilddrüse
  • Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse
  • Kontrolluntersuchung nach Schilddrüsenkrebs
  • Kinderwunsch bei Schilddrüsenfehlfunktion
  • Ausschluss von Schilddrüsenfehlfunktion bei Gewichtsproblemen
Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz hat Artikel veröffentlicht
2018
Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz neuer Leiter des Klinischen Instituts für Nuklearmedizin
Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz neuer Leiter des Klinischen Instituts für Nuklearmedizin

Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz wurde zum Leiter des Klinischen Instituts für Nuklearmedi...

Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz hat Artikel veröffentlicht
2018
a.o. Univ. Prof. Dr. Anton Staudenherz informiert über Schilddrüsen-Unterfunktion
a.o. Univ. Prof. Dr. Anton Staudenherz informiert über Schilddrüsen-Unterfunktion

Hypothyreose oder besser bekannt als Schilddrüsenunterfunktion ist schwierig zu diagnostizieren u...

Artikel

Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz neuer Leiter des Klinischen Instituts für Nuklearmedizin
Prim. Univ.-Prof. Dr. Anton Staudenherz neuer Leiter...
Artikel
a.o. Univ. Prof. Dr. Anton Staudenherz informiert über Schilddrüsen-Unterfunktion
a.o. Univ. Prof. Dr. Anton Staudenherz informiert üb...
Artikel