Artikel

Anders essen um Gewicht zu verlieren!

Anders essen um Gewicht zu verlieren!

Weg mit dem ungesunden Ballast!!!

Wir leben in Zeiten des Überflusses – die Supermärkte quellen über vor reichhaltigen Lebensmitteln, rund um die Uhr kannst du dich beliefern lassen mit Pizza, Nudelgerichten und Burgern. Gleichzeitig erleichtert uns der technische Fortschritt das Leben ungemein:

Maschinen nehmen uns die schwerste Arbeit ab, Fahrzeuge bringen uns mit wenig Muskelkraft fast überall hin.

Das Ergebnis: wir essen mehr und bewegen uns weniger. Wen wundert es da, dass 60 Prozent aller Erwachsenen übergewichtig sind!? Übergewicht kann lästig sein, es kann krank machen – und es kann auch ein richtiges Unglück sein.

Einseitige Diäten - lassen auch Intoleranzen sprießen hinzu kommt dass Pollenallergiker nicht nur in der Hochsaison im Frühling mit Lebensmittel-Kreuzallergien zu kämpfen haben und diese Umstände das Gewichtverlieren noch hartnäckiger gestalten. Da sich viele Menschen auch sehr einseitig ernähren und nicht wissenschaftlich fundierte Empfehlungen und diverse Nahrungsmittelunverträglichkeits-Tests führen außerdem zu einer Verunsicherung der Bevölkerung und tragen so zu falschen Ernährungsweisen bei und somit zu einer unausgewogenen Nahrungszufuhr. 

Ich bin seit langer Zeit als Diätologin mit dem eigenen Programm „Schritt für Schritt zum besseren Gewicht“ tätig. In dieser Eigenschaft habe ich viele Menschen beraten, darunter junge Frauen, die durch schweres Übergewicht vom sozialen Leben ihrer Altersgruppe regelrecht ausgeschlossen waren und sich immer mehr zu Hause vor dem Fernseher verkrochen. Der Leidensdruck ist bei vielen Betroffenen extrem hoch – und es ist geradezu tragisch, dass so viele an der Aufgabe scheitern, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten. Woran liegt das? Und wie groß ist die Chance, mittels Diät tatsächlich schlanker zu werden?

Die wissenschaftliche Datenlage ist trotz der Brisanz des Problems dünn. Eine Metaanalyse von 31 Studien der Universität von Kalifornien kommt zum Schluss, dass Diäten zunächst zu einem Gewichtsverlust führen, der aber langfristig nicht zu halten ist: »Es ist nicht die Frage, ob nach einer Diät wieder Gewicht zugelegt wird – sondern wie viel!«

So sensationell die Erfolgsgeschichten in Zeitschriften sind – die Realität sieht anders aus. Mehr als 5 bis 10 Prozent Gewichtsverlust werden meist nicht erreicht. Zwischen 5 und 6 Kilos sind die Wirklichkeit – das ernüchtert jede 80-Kilo-Frau oder jeden 100 kg Mann! Zudem gibt es gesundheitliche Probleme bei regelmäßigen Gewichtsschwankungen, die durch den sogenannten Jojo-Effekt auftreten.

Was kann man  also tun? Veränderung ist anstrengend und nicht sexy! In der Diätpraxis bieten wir langfristige Lösungen einer nachhaltigen Umstellung und versuchen diese so attraktiv wie möglich mit dem Klienten zu gestalten, selbst wenn Intoleranzen vorliegen. Scheuen Sie sich nicht, einen Diätologen aufzusuchen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Ernährung verbesserungswürdig wäre.   

Kommentare