Burn Out Preventions
Burn Out Preventions
Burn Out Preventions
Gerhard Reinhardt
Gerhard Reinhardt
Gesundheitsexperte
Burn Out Preventions

Burn Out Preventions

Wie verbringen sie ihre Pausen?

Haben Sie ihre eigene Strategie entwickelt?

 

Manche Menschen rauchen weil das ihre ‚Pause‘ ist nochmal den letzten oder naechsten Arbeits-Schritt zu bedenken. Ist das auch Ihre Strategie?

Rauchen gehoert nicht zur „Burn-out-praevention“.  

  • Zehn tiefe Atemzuege hingegen schon. Sie bringen neuen Sauerstoff in den Koerper und das Gehirn und lassen auch einen klaren Gedanken zu. Wenn ihre Arbeits-situation dies erlaubt, koennten Sie auch kurz an die frische Luft gehen – raus aus dem Arbeits-Gebaeude. Das hat den Effeckt, das auch die Augen sich mal kurz entspannen koennen – weil sie einfach was anderes sehen, vieleicht einen Baum, eine Blume oder ein freundliches Laecheln.

Sieben mal pro Tag laecheln veraendert im Koerper die Hormone und schuettet Glueckshormone aus. Laecheln sieben mal taeglich verstaerkt das Chi (die Lebens-Energie) und es veraendert Ihr Leben  – sogar Ihre Umgebung,  die Menschen in Ihrer Nachbarschaft.   

Bewegen Sie sich? Drehen Sie den Kopf nach rechts und links, schauen Sie weg vom  PC. Strecken Sie die Beine vor und drehen Sie die Fuesse fuenf mal in jede Richtung. Das erfreut Ihren Koerper und bringt die Energien wieder ein bischen in Schwung – denn in den meisten Arbeits-situationen stagnieren wir fuer lange Zeit in der gleichen Position; das macht sehr muede.

Greifen Sie dann zum Kaffe, starkem Schwarz-tee oder zur Kokakola, Red Bull? Anstatt zu Wasser? Zwei Liter Wasser braucht ein gesunder Koerper denn wenn der Koerper zu wenig Wasser bekommt steigt der Stress-level an. Das vermeiden Sie am Besten indem Sie mehr Wasser trinken.

 

Wir helfen Ihen gern, kommen Sie zu unserem Retreat „Back 2 Balance“

Gozo, im Oktober 2017, www.reviveremedy.com 

Unsere Sprachen:  Alle Informationen sind in Englisch und Deutsch erhaeltlich.

Kommentare