Psychotherapie 2.5 Congress Graz 05.10.2017
CredoMedia berichtet:
Psychotherapie 2.5 Congress Graz 05.10.2017
CredoMedia berichtet:
Psychotherapie 2.5 Congress Graz 05.10.2017
CredoMedia berichtet:
CredoMedia - Medizin Aktuell
CredoMedia - Medizin Aktuell
Themenseite
Psychotherapie 2.5 Congress Graz 05.10.2017
CredoMedia berichtet:

Psychotherapie 2.5 Congress Graz 05.10.2017 CredoMedia berichtet:

Der Psychotherapie 2.5 Kongress 2017 mit den Themengebieten Gesellschaft, Digitalisierung und Neurobiologie war ein großer Erfolg!

Am 05.10.2017 war es endlich soweit!

Mag. Sebastian Lehofer, Vorsitzender des Steirischen Landesverbands für Psychotherapie (STLP), lud ein zum Kongress. 

Aber das war längst noch nicht alles - denn der STLP feierte heuer seine 25-Jahrfeier.

Und so startete Mag. Johannes Kaup die Moderation der Veranstaltung mit dem "Kleinen Therapie-Einmaleins", welches wir Ihnen in einer verkürzten Fassung an dieser Stelle auf keinen Fall vorenthalten möchten:

Ein Passant fragt: "Wo geht's denn hier zum Bahnhof?"

Es antworten ihm ein:

Pädagoge: "Ich weiß natürlich, wo der Bahnhof ist. Aber ich denke, dass es besser für dich ist, wenn du es selbst herausfindest."

Sozialpädagoge: "Ich weiß es auch nicht, aber ich finde es total gut, dass wir beide so offen darüber reden können."

Gesprächspsychotherapeut: "Sie wissen nicht, wo der Bahnhof ist und das macht Sie nicht nur traurig, sondern auch ein Stück weit wütend."

Psychoanalytiker: "Sie meinen diese dunkle Höhle, wo immer was Langes rein und raus fährt?"

Tiefenpsychologe: "Sie wollen verreisen?"

Verhaltenstherapeut: "Heben Sie zuerst den rechten Fuß und schieben Sie ihn vor. Setzen Sie ihn auf. Sehr gut. Super!"

Gestalttherapeut: "Du, lass es voll zu, dass du zum Bahnhof willst."

Familientherapeut: "Was glauben Sie, denkt Ihre Schwester, was Ihre Eltern fühlen, wenn die hören, dass Sie zum Bahnhof wollen?"

Was wir an den Reaktionen des Publikums raushören konnten, hat sich bestimmt der eine oder andere in diesem Beispiel wiedererkannt.

Psychotherapie

 

Nach den Eröffnungsreden folgen spannende Vorträge zum Thema Gesellschaft von Mag. Dr. Peter Stippl, dem Präsident des Österreichischen Bundesverbands für Psychotherapie (ÖBVP) und von Dipl. Psych. Jürgen Hardt, Psychoanalytiker und Gründungspräsident der Hessischen Psychotherapeutenkammer.

Peter Stippl
Mag. Dr. Peter Stippl

 

Nach der Mittagspause entführten uns Univ. Prof. Mag. Dr. Sonja Rinofner-Kreidl, Mitglied des Ethikkomitees des Universitätsklinikums Graz, Mag. Dr. Anna Felnhofer, Mitbegründerin des Virtual Reality Labors und Univ. Prof. Dr. Christiane Eichenberg, Leiterin des Instituts für Psychosomatik, mit Ihren Präsentationen in die Welt der Digitalisierung.

Zu guter Letzt erfuhren wir zum Thema Neurobiologie von Dr. Dr. Prof. Gerhard Roth, Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie, sowie Experte für Hirnforschung - wie das Gehirn die Seele macht.

Anschließend wurde vom STLP zum gemeinsamen Feiern, Plaudern und Vernetzen mit einem Festessen eingeladen.

Kommentare