Artikel

Leben mit Krebs – was gibt es Neues?

Leben mit Krebs – was gibt es Neues?

Auf die Diagnose Krebs reagieren die meisten Betroffenen, ihre Angehörigen und Freunde meist mit einem Schock und großer Angst. Durch die Forschung konnten in den letzten Jahren große Fortschritte erzielt und bessere Heilungschancen gefunden werden. Ausführliche Informationen und Erfahrungsaustausch bietet der Wiener Krebstag 2018 am Montag, 12. Februar im Hörsaalzentrum des Universitätscampus.

 

Der Weltkrebstag der WHO ist am 4. Februar. Dazu passend lädt auch heuer wieder der Verein „Leben mit Krebs“ zum Wiener Krebstag am Montag, den 12. Februar ein. Namhafte ReferentInnen bieten von 9:00 bis ca. 13:45 Uhr ein interessantes Vortragsprogramm zum Thema Krebs. Es werden nicht nur neue Ergebnisse zu den unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten bei Krebserkrankungen von Brust, Lunge, Haut, Prostata, Darm und Blut präsentiert, sondern auch begleitende Themen wie Ernährung und Rehabilitation bei Krebs angesprochen. Vor Ort stehen darüber hinaus Mitglieder von Selbsthilfegruppen wie beispielsweise Europa Donna Austria, Mamma Mia – Selbsthilfe bei Brustkrebs, Multiples Myelom Selbsthilfe, Plattform Hodenkrebs und Selbsthilfe Prostatakrebs für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Durch das Programm führt Heilwig Pfanzelter. Der Eintritt ist frei.

 

Krebstag 2018 im Hörsaalzentrum/Hof 2 des Universitätscampus – Altes AKH in Wien, Eingang Spitalgasse 2, 1090 Wien:
Montag, 12. Februar 2018, 9-13:45 Uhr. Eintritt frei.

 
Weitere Infos sowie detailliertes Programm:
http://www.leben-mit-krebs.at
 

Kommentare