Artikel

Spezielle Ernährungsformen im Sport - Sinn oder Unsinn? Teil I - Low-Carb-Diät

Spezielle Ernährungsformen im Sport - Sinn oder Unsinn?

Teil I - Low-Carb-Diät

Eine gesunde Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind sehr wichtig. Jedoch kommen oft verschiedene Diäten und spezielle Ernährungsformen auf den Plan, die nicht immer gesundheitsförderlich und mit dem Sport zu vereinbaren sind.


 

Anforderungen einer Sporternährung

Von Bedeutung ist, dass die jeweilige Diät die erforderliche Energie und die benötigten
Nährstoffe zur richtigen Zeit zur Verfügungstellt.  Je nach Sportart, Intensität und Timing sind die
schnell verfügbaren Kohlenhydrate leistungslimitierend.

 

Low-Carb-Diät

Die "Low-Carb-Diät" ist eine Ernährungsform, bei welcher Kohlenhydrate stark reduziert werden.

Allerdings sind diese in den meisten Sportarten die effizientesten Energielieferanten.

 

Bei Nicht-SportlerInnen empfiehlt man, dass die Kohlenhydrataufnahme bei 50 % der aufgenommenen Energie liegen soll. Bei Ausdauerathlethen empfiehlt man sogar 60 - 65 %.

Bei einer gewünschten Gewichtsabnahme werden diese auf 40 - 50 % reduziert, bei gleichzeitiger Erhöhung der Proteinaufnahme. Das sollte jedoch nur wenige Wochen, in bestimmten Trainingszyklen durchgeführt werden.

 

Nicht-SportlerInnen empfihelt man die Aufnahme  Kohlenhydraten mit niedrigem gylkämischen Index während SportlerInnen, während des Sports, auch von schnell verwertbaren Kohlenhydraten profitieren können.

 

Bei einer Reduktion des Kohlenhydratanteils in der Ernährung werden vermehrt Fette und Proteinezugeführt. Die Problematik dabei liegt auf der einen Seite im schlechteren Energieäquivalent der Proteine, da sie pro Liter Sauerstoffverbrauchweniger Energie liefern, als beispielsweise Kohlenhydrate.

 

Bei einer vermehrten Fettzufuhr sollte jedoch auf die Wahl gesunder Fette von guter Qualität geachtet werden. Hier empfiehlt sich ein hoher Anteil von Omega-3- und Omega-9-Fettsäuren.

 

Nähere Informationen über den Einfluss der unterschiedlichen Kohlenhydrat- und Fettzufuhr auf die sportliche Leistungsfähigkeit finden Sie im ÖGSE-Mitgliederbereich: https://www.oegse.at/artikel/

 

(Auszug aus dem Artikel Spezielle Diäten und Ernährungsformen im
Sport – Sinn oder Unsinn? Teil I - Low-Carb)

 

 

 

 

 

 

Kommentare