Bestrahlte weiße Blutkörperchen können Schädigung nach Herzinfarkt oder Schlaganfall reduzieren
25.01.16
CredoMedia - Medizin Aktuell
CredoMedia - Medizin Aktuell
Themenseite
Bestrahlte weiße Blutkörperchen können Schädigung nach Herzinfarkt oder Schlaganfall reduzieren

Bestrahlte weiße Blutkörperchen können Schädigung nach Herzinfarkt oder Schlaganfall reduzieren

Forscher der MedUni Wien konnten nachweisen, dass bestrahlte weiße Blutkörperchen Inhaltsstoffe freisetzen, die den Schweregrad der Schädigung nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall und bei Rückenmarksverletzungen reduzieren und sich positiv auf die Wundheilung auswirken.

Hier die vollständinge Presseaussendung der Med. Uni Wien:

https://www.meduniwien.ac.at/homepage/fileadmin/pd...

Kommentare