Arbeitszeitregulierung hat Ärzten Arbeitszeit zwar verkürzt, aber auf Kosten der Patienten?
23.02.16
CredoMedia - Gesundheitspolitik
CredoMedia - Gesundheitspolitik
Themenseite
Arbeitszeitregulierung hat Ärzten Arbeitszeit zwar verkürzt, aber auf Kosten der Patienten?

Arbeitszeitregulierung hat Ärzten Arbeitszeit zwar verkürzt, aber auf Kosten der Patienten?

„Es gibt eine gewaltige Arbeitsverdichtung in den 48 Stunden, die Belastung der Spitalsärzte wurde noch erhöht.“, so Harald Mayer, Bundeskurienobmann der Ärztekammer. Wie orf.at heute berichtet, sei es noch nicht gelungen, das System an die neue Arbeitszeit anzupassen.

(c)Foto: 123rf.com - 37672911

Kaum mehr stattfindende Lehroperationen, zeitweise geschlossene Abteilungen aufgrund von Mitarbeiterausfällen, tageweise geschlossene Ambulanzen, nicht besetzte Diensträder aufgrund fehlender Operateure, der Artikel zeichnet ein eher düsteres Bild über die Zukunft unseres Spitalssystems. Selbst ein Jahr nach dessen Einführung gibt es offensichtlich noch Optimierungsbedarf in der Organisation des Spitalsbetriebes.

Hier der ganze Artikel: http://orf.at/stories/2318755/2318757/

Kommentare