Artikel

Neue Ärztin im Bezirk St. Pölten

Sie sei herzlich aufgenommen worden, sagt sie.

Dass sie die so lang unbesetzte Stelle übernommen hat, habe mit ihren vielen Fähigkeiten zu tun. Sie habe andere Möglichkeiten, als den Zuverdienst durch die Hausapotheke. „Ich habe andere Jobs zur fnanziellen Unterstützung, bis diese Ordination wirklich läuft.“ Trevisol-Bittencourt arbeitet zusätzlich auch in einer Kuranstalt, führt eine Wahlarzt-Praxis als Orthopädin und erstellt Gutachten. Letztendlich dreht sich also alles einmal mehr ums Geld. Und um die Frage, wer es verdienen darf, ohne dass die medizinische Versorgung darunter leidet.

http://noe.orf.at/news/stories/2754430/

Kommentare