Artikel

Juckende Augen? Nicht nur Allergie, auch eine Infektion wäre möglich!

Juckende Augen? Nicht nur Allergie, auch eine Infektion wäre möglich!

Pollen lösen Bindehautentzündung aus

Ist die Pollensaison erstmal gestartet, dauert es nicht mehr lange, bis die Menschen auch wieder unter juckenden Augen zu leiden haben. Die Pollen lösen nämlich am Auge eine Bindehautentzündung aus, eine sogenannte allergische Konjunktivitis. Ganz generell werden Allergien häufig von Bindehautentzündungen begleitet.

  

Auch Bakterien als Ursache möglich

Neben einer pollenbedingten Bindehautentzündung können jedoch auch Bakterien und Infektionen oder auch kleinste Verletzungen auf der Augenoberfläche für das Jucken verantwortlich sein. Klingt die Bindehautentzündung nicht binnen 48 Stunden ab, sollte jedenfalls ein Augenarzt aufgesucht werden. Dies einerseits weil eine Konjunktivitis ansteckend sein kann, und andererseits weil je nach Ursache und Befund unterschiedliche Behandlungen notwendig sind.

  

Wie kann Abhilfe geschaffen werden?

Liegt eine Bindehautentzündung durch Bakterien vor, kann diese sehr gut mit antibiotischen Augentropfen therapiert werden.

Daneben hat man die Möglichkeit, mit Rosenwasser getränkte Wattepads auf die Augen zu legen. Das kann bereits eine sehr gute erste Linderung verschaffen. Auch das Auswaschen der Augen mit kühlem, klarem Wasser wird stets eine Wohltat sein. Auf jeden Fall vermeiden sollte man schließlich, dass die Augen zusätzlich gereizt werden. Je mehr sie geschont werden, umso schneller wird der Heilungsprozess verlaufen.

Quelle: http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/allerg...

Kommentare