Artikel

8. Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin

8. Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin

Notfallmedizin ist in Österreich kein eigenes Fachgebiet, sondern eine zusätzliche Ausbildung für Mediziner. Das neue Expertengremium, bestehend aus Vertretern der (Fach)Gesellschaften (ÖNK, ARC, ÖGARI, AGN) sowie Referenten der Ärztekammern und ärztlichen Koordinatoren für den Notarztrettungsdienst der Bundesländer, hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine bedarfsorientierte notärztliche Versorgung in Österreich sicher zu stellen. Dazu müssen Strukturen geschaffen werden, die dafür sorgen, dass Ressourcen richtig eingesetzt werden. Je nach Notfall bedarf es des Einsatzes des adäquaten Rettungsmittels, so das weder eine Unter- noch eine Überversorgung stattfindet.

  
Im Qualitätsmanagement werden sowohl ökonomische als auch rechtliche und ethische Kriterien berücksichtigt. Das Thema Notfallmedizin ist in Wissenschaft und Lehre besonders herausfordernd, da es hier schwierig ist, geplante Studien durchzuführen.


Die Ausbildung zum Notarzt ist für die Experten der Plattform Notfallmedizin ein zu priorisierendes Thema. Auch wenn die Zahl der Ärzte, welche die Ausbildung zur Notfallmedizin machen, in den letzten Jahren gesunken ist, sollte daraus kein Ärztemangel entstehen. Denn mit dem richten Einsatz der Ressourcen sei eine optimale notärztliche Versorgung trotzdem immer sichergestellt.

Eine spannende Runde mit wichtigen Themen, CredoWeb freut sich auf einen interessanten Kongress.

Kommentare