Artikel

Wie man eine Bronchitis verhindern kann?

Wie man eine Bronchitis verhindern kann?

Manchmal kann sich der Husten aber zu einer schwereren Atemwegsinfektion, etwa einer bakteriellen Bronchitis auswachsen, die dann eine Behandlung mit Antibiotika erfordert. Dem kann man aber, zumindest bis zu einem gewissen Grad, vorbeugen.

Husten ist keine eigenständige Krankheit, sondern nur ein Symptom und eine Abwehrreaktion, mit der sich der Organismus gegen Krankheitserreger wehrt. Mit Husten kann der Körper sich zum Beispiel bei einer Erkältung von Viren und dem von ihnen verursachten Schleim befreien und so die Atemwege reinigen und frei halten. Diese regelmäßige Reinigung der Atemwege ist auch deshalb wichtig, weil sich im nicht abtransportierten Schleim leicht Bakterien einnisten und zu schweren Infektionen führen können.


Hustendämpfer sollten grundsätzlich nur beim trockenen Reizhusten, dem sogenannten unproduktiven Husten, eingesetzt werden: Beim produktiven Husten, der den Schleim löst und Erleichterung verschafft, sollte man aber auf Hustenstiller verzichten. Um den produktiven Husten zu fördern, sollte man auf jeden Fall viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Günstig ist auch das Inhalieren mit Salz oder mit Kräutertees, wie zum Beispiel Salbei, Thymian, Kamille oder Fenchel.

Generell ist es gut, viele warme Getränke zu sich nehmen. Die Luftröhre und die Speiseröhre laufen direkt nebeneinander, und so wird die Wärme so gut weitergegeben. Beim produktiven Husten mit Schleim ist es hilfreich, wenn der Partner den Betroffenen abklopft - etwa viermal von unten nach oben, jeweils einmal rechts, einmal links. Diese Erschütterungen des Brustkorbs lockern den Schleim.

In dieser Hinsicht bewährt hat sich auch Acetylcystein (ACC). Dieser Wirkstoff ist eine Vorstufe der körpereigenen Aminosäure Cystein und sehr gut verträglich. Acetylcystein verflüssigt den zähen Schleim und erleichtert das Abhusten, was in der Folge auch zu einer Verminderung des Hustenreizes führt. Darüber hinaus hat ACC noch eine andere wichtige Wirkung: Es unterstützt das Glutathion-System. Dieses wichtige körpereigene Abwehrsystem schützt unter anderem vor schädlichen freien Radikalen, wie sie bei Entzündungen der Atemwege wie z.B. Bronchitis vermehrt gebildet werden. Acetylcystein ist rezeptfrei meist in Form von Brausetabletten oder Granulat erhältlich.

Kommentare