Wechselwirkung zwischen HCV und menschlicher Wirtszelle beschrieben
29.09.16
CredoMedia - Medizin Aktuell
CredoMedia - Medizin Aktuell
Themenseite
Wechselwirkung zwischen HCV und menschlicher Wirtszelle beschrieben

Wechselwirkung zwischen HCV und menschlicher Wirtszelle beschrieben

Das Protein Annexin A3 fungiert als Regulator bei der Reifung und dem Zellaustritt von Hepatitis C-Viruspartikeln

Das Protein Annexin A3 fungiert als Regulator bei der Reifung und dem Zellaustritt von Hepatitis C-Viruspartikeln. Hamburg (APA) - Einen Cofaktor für die Produktion von Hepatitis C-Viruspartikeln haben Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie in Hamburg gefunden. Konkret handelt es sich um das Protein Annexin A3 (ANXA3), welches als Regulator bei der Reifung und dem Zellaustritt von HCV-Partikeln fungiert, berichtet das Team um Eva Herker in "Cell Reports".

Den Forschern gelang es, die Wechselwirkungen zwischen dem Hepatitis C-Virus und der menschlichen Wirtszelle exakt zu charakterisieren. Mittels einer quantitativen "Lipid Droplet"-Proteomanalyse konnten sie das Eiweiß ANXA3 als wichtigen Cofaktor für die Virusreifung identifizieren: ANXA3 wird spezifisch zu Lipid-reichen Fraktionen in HCV-infizierten Zellen gebracht, um dort die Reifung und den Zellaustritt des Viruspartikels zu unterstützen.

"Die Ergebnisse zeigen, wie das Hepatitis C-Virus 'Lipid Droplets' und assoziierte Proteine der Wirtszelle nutzt, um sich zu replizieren. Damit ist es uns gelungen, die Morphogenese des Virus besser zu verstehen", erklärt Herker.

Quelle: Cell Reports/APA

Bildquelle: APA (Symbolbild/dpa)/Boris Roessler

Kommentare