Artikel

Ein guter Start für Mutter und Kind

Ein guter Start für Mutter und Kind

Von ganz besonderer Bedeutung ist Gesundheit, wenn ein Kind erwartet wird. Denn welche Mutter und welcher Vater möchte nicht so früh wie nur irgend möglich alles tun, um ihrem Kind ein gesundes Leben zu ermöglichen? Der erste Weg dazu führt tatsächlich über den Darm.

Die moderne Mikrobiomforschung bestätigt nämlich: Der Darm steuert mit Milliarden von aktiven Helfern – den probiotischen Bakterien – den Großteil aller Stoffwechselvorgänge in unserem Körper. Er produziert lebenswichtige Stoffe, die wir für das Funktionieren aller Organe benötigen, und neutralisiert alles Schädliche, das mit der Nahrung in unseren Organismus gelangt.

 

Für die Entwicklung des neugeborenen Kindes ist ein optimal funktionierender Darm von großer Bedeutung: Denn er ist nicht nur Ort von Nährstoffaufnahme und Verdauung, sondern auch Sitz von 80% unserer Immunzellen! Damit alle Prozesse im Darm reibungslos funktionieren, sind wir auf die Aktivität und Vielfalt unserer Darmbakterien angewiesen.

Durch die vaginale Geburt wird die Bakterienflora der Mutter auf das Baby übertragen. Bei einer Sectio fehlt diese natürliche Erstbesiedelung mit nützlichen Keimen jedoch, und im Darm des Babys siedeln sich oft mehr pathogene Keime als nützliche probiotische Bakterien an.

Doch auch eine pathogen veränderte Darmflora der Mutter und in Folge ein unausgeglichenes Immunsystem kann bei der Geburt auf das Baby übertragen werden – das ist besonders problematisch, wenn allergische Erkrankungen familiär gehäuft vorkommen. Kindliche Allergien und 3-Monats-Kolken sind dann vorprogrammiert!

 

Doch auch ein unausgeglichenes Immunsystem des Kindes kann wieder ins Lot gebracht werden, nämlich durch die rechtzeitige Gabe von probiotischen Darmbakterien, so wie sie in OMNi-BiOTiC® PANDA vereint wurden. Die Anwendung dieser 3 speziell aufeinander abgestimmten Bakterienstämme bei allergiegefährdeten Babys zeigte in großen klinischen Studien bereits nach 3 Monaten signifikante Ergebnisse: Das Ungleichgewicht der Immunzellen (TH1 und TH2) konnte bei 80% der Kinder wieder ausgeglichen werden. Sogar nach Vollendung des zweiten Lebensjahres zeigte sich, dass das Ergebnis gegenüber der Placebogruppe weiterhin konstant gehalten werden konnte, obwohl bereits ein Jahr davor die Einnahme von OMNi-BiOTiC® PANDA eingestellt worden war. Ein überwältigender Erfolg, welcher der jahrelangen genauen Überprüfung der optimalen Bakterienzusammensetzung zuzuschreiben ist.

 

Die Einnahme von OMNi-BiOTiC® PANDA wird aufgrund der Studiendaten ab dem 8. Schwangerschaftsmonat und ab dem 1. Lebenstag des Kindes im gesamten ersten Lebensjahr empfohlen – für einen guten Start von Mutter und Kind.



Mehr Artikel zu Mutter & Kind finden Sie hier!

 

*Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät)

Kommentare