Artikel

Mithelfen: Chronischer Schmerz braucht eine Unterschrift

Mithelfen: Chronischer Schmerz braucht eine Unterschrift

Anliegen von Schmerzpatienten jetzt unterstützen

Noch immer leidet jede/r 5. Österreicher/in ständig unter starken Schmerzen, welche die Lebens- und Arbeitsqualität der Betroffenen stark beeinflussen. Im Unterschied  zu anderen europäischen Ländern fehlt es hierorts an Einrichtungen, die eine schnelle Diagnose und effektive Schmerztherapie ermöglichen und es gibt auch kaum Schmerzspezialisten mit Kassenvertrag.

Die “Allianz Chronischer Schmerz Österreich“ möchte diese Lücken im Gesundheitssystem den Verantwortlichen nahebringen und eine Änderung bewirken. Sie fordert deshalb jede/n Schmerzpatient/en, aber auch jeden, der im Familien- oder Freundeskreis einen solchen Menschen kennt, auf, diese Anliegen zu unterstützen.

Die Forderungen lauten:

  • Anerkennung des chronischen Schmerzes als eigenständige Krankheit,
  • eine dem jeweiligen Krankheitszustand entsprechende Therapie für jeden Schmerzpatienten,
  • die Einrichtung von speziellen (multidisziplinären und multimodalen) Schmerzzentren, die eine schnelle Diagnose mit nachfolgender Therapie ermöglichen.

Es liegen bereits nahezu 10.000 Unterschriften auf. Um die Parlamentarier zu überzeugen, müssen es jedoch mehr werden.

Helfen Sie mit!

Zur Unterstützung der Forderungen der „Allianz Chronischer Schmerz Österreich“ können Sie sich jederzeit unter nachfolgendem Link registrieren:

http://www.schmerz-allianz.at/aktuelles/unterschriftenaktion/

Besten Dank vorab!

 

Kommentare