Artikel

"Närrisches Treiben“ im Intimbereich?

"Närrisches Treiben“ im Intimbereich?

Denn viel Zucker und Alkohol, eventuell noch mit der einen oder anderen Zigarette ergänzt, können dazu führen, dass sich die wichtigen Laktobazillen in Ihrer Scheide reduzieren. Die Vaginalflora gerät aus dem Gleichgewicht und so können sich unerwünschte Pilze und Bakterien leicht ansiedeln. Und nicht nur das: Auch eine „Faschingsbekanntschaft“ kann neben Vergnügen auch unerwünschte Keime mit sich bringen. Die Folge: Nach einer ausgelassenen Nacht leiden Sie an hartnäckigem Jucken, Brennen im Intimbereich und unangenehm riechender Ausfluss vermiest Ihnen die Vorfreude auf die nächsten Feiern gründlich – und das für längere Zeit!

Schluss mit dem „närrischen Treiben“ in Ihrer Scheide: Jetzt gibt es endlich eine ganz unkomplizierte Möglichkeit, um Ihre Vaginalflora wieder in Balance zu bringen. Unterstützen Sie Ihren Körper auf diätetische Art mit nützlichen Laktobazillen, so wie sie in OMNi-BiOTiC® FLORA plus+* enthalten sind. Das Besondere an OMNi-BiOTiC® FLORA plus+ ist die orale Einnahme: Endlich Schluss mit schmierigen Zäpfchen und Salben – einfach trinken! Ihr Intimbereich wird auf ganz natürliche Art und Weise mit jenen Laktobakterien besiedelt, die Bestandteil einer intakten Vaginalflora sind. OMNi-BiOTiC® FLORA plus+ - sollte gerade im Fasching in keiner Handtasche fehlen!

*Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) zur diätetischen Behandlung der gestörten Vaginalflora (Dysbiose).

Kommentare