Männer-Verhütungsmittel wirkt bei Rhesusaffen
Männer-Verhütungsmittel wirkt bei Rhesusaffen
Männer-Verhütungsmittel wirkt bei Rhesusaffen
CredoMedia - Medizin Aktuell
CredoMedia - Medizin Aktuell
Themenseite
Männer-Verhütungsmittel wirkt bei Rhesusaffen

Männer-Verhütungsmittel wirkt bei Rhesusaffen

Mit einem Kunststoffgel wird der Samenleiter verstopft. Behandelte Affen zeugten über zwei Jahre hinweg keine Nachkommen.

Ein neues Verhütungsgel nährt die Hoffnung, das es künftig auch an Männern eingesetzt werden kann. Darauf deuten zumindest Tests mit 16 männlichen Rhesusaffen hin. Die Ergebnisse wurden in "Basic and Clinical Andrology" vorgestellt.

Den Affen wurden mit dem Kunststoffgel die Samenleiter verschlossen. In der zweijährigen Beobachtungszeit haben sie laut den Forschern keine Nachkommen gezeugt. Ohne das Gel hätte die Schwangerschaftsrate bei den Partnerinnen bei 80 Prozent gelegen.
Die Affen haben laut den Angaben das Gel auch gut vertragen.

Die Gel-Behandlung hat einige Vorteile

Das von Forschern in den USA (University of California) entwickelte Kunststoffgel, das direkt in den Samenleiter injiziert wird und damit den Weg der Spermien blockiert, war bereits bei Kaninchen erfolgreich getestet worden.

Der Vorteil des Gels ist demnach, dass die Behandlung auf Wunsch relativ einfach wieder rückgängig gemacht werden kann: Beim Test mit den Kaninchen wurde die Polymer-Blockade mit Hilfe eines Lösungsmittels aus Natriumbikarbonat wieder ausgespült, das durch seine Verwendung als Speisenatron bekannt ist. Bei den Rhesusaffen wurde der "Rückwärtsgang" noch nicht getestet.

Ein klinischer Test des Gels mit Menschen ist angeblich bereits in Vorbereitung.

Quelle: Basic and Clinical Andrology/APA

Bildquelle: APA/AFP/YE AUNG THU

Kommentare