Salutogenese
Salutogenese
Salutogenese
28.02.17
Krisen Bewältigen
Krisen Bewältigen
Themenseite
Salutogenese

Salutogenese

Was ist Salutogenese?

Im Unterschied zur traditionellen Krankheitslehre, die nach den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Krankheiten sucht, beschäftigt sich Salutogenese mit den Faktoren, die zur Entstehung und Erhaltung von Gesundheit beitragen.

 

Gesundheit und Krankheit werden dabei nicht als ein Entweder-Oder betrachtet, sondern als zwei Pole eines Kontinuums, auf dem sich Leben entfaltet und Entwicklung stattfindet.

 

Aaron Antonovsky hat dabei drei zentrale Aspekte beschrieben, die bei Menschen ein Kohärenzgefühl entstehen lassen, also eine als stimmig erlebte Grundhaltung gegenüber dem eigenen Leben und der Welt, welche die Welt als zusammenhängend und sinnvoll erleben lässt.

Dabei setzt sich Kohärenz aus den Gefühlen von

  • Verstehbarkeit (Konsistenzerfahrungen),
  • Handhabbarkeit (Problemlösbarkeit) und von
  • Sinnhaftigkeit (Einflusserfahrungen) zusammen.

 

Ein ausgeprägtes Kohärenzgefühl erleichtert es Menschen, Anforderungen kreativ und effektiv zu begegnen und sich selbst in ihrer jeweiligen Lebenssituation gesund zu halten.

 

Quelle: www.krisenbewaeltigen.at

Kommentare