Individuelle Betreuung von TänzerInnen im interprofessionellen Team
Individuelle Betreuung von TänzerInnen im interprofessionellen Team
Individuelle Betreuung von TänzerInnen im interprofessionellen Team
08.03.17
Anita Kiselka
Anita Kiselka
Gesundheitsexpertin
Individuelle Betreuung von TänzerInnen im interprofessionellen Team

Individuelle Betreuung von TänzerInnen im interprofessionellen Team

Anita Kiselka, MSc ist seit 2008 Mitglied bei tamed und engagiert sich seit 2012 für die Weiterentwicklung der Tanzmedizin in Österreich im Vorstand von tamed.

Tanzmedizin bedeutet, mit und im Tanz Gesundheit von Tanzenden zu fördern. Dazu
braucht es die interprofessionelle Zusammenarbeit vieler Gesundheitsberufe und
Tanzschaffender. Die Weiterbildung, Beratung und Vernetzung sind daher wichtige
Säulen der Arbeit von tamed, Organisation für Tanzmedizin. Judith-Elisa Kaufmann
und Anita Kiselka engagieren sich im Vorstand von tamed für diese Ziele mit
großer Begeisterung.
 
TänzerInnen benötigen unter anderem Information und praktische Tipps, die ihnen
im Akutfall rasch weiterhelfen. So zum Beispiel auch bei Auftreten eines
Wadenkrampfs. Einerseits ist notwendig die möglichen Gründe dafür zu kennen und
möglichst die Ursache zu finden, um einem wiederholten Auftreten vorzubeugen.
Andererseits braucht es Informationen zur ersten Hilfe & Möglichkeiten
sofortiger Reaktionen zur Linderung.
 

Kommentare