Anaphylaktischer Schock

13 Follower
Der anaphylaktischer Schock ist die schwerste Form einer allergischen Reaktion oder Überempfindlichkeitsreaktion. Durch die Freisetzung von Histamin kommt es zu einer Gefäßerweiterung und resultierendem Blutdruckabfall. Es folgt eine Abnahme des Herzzeitvolumens und eine Verengung der Bronchien. Auslöser können Medikamente (z.B. Penicillin, Analgetika, Anästhetika), Nahrungsmittel (häufig Nüsse oder Meerestiere) oder Allergene (Tierhaare, Pollen, Insektengifte) sein. Betroffene sind meist Personen mit einer allgmein erhöhten Allergiebereitschaft (Atopie). Wenige Minuten nach der Allergenexposition kommt es zur Ausbildung von Quaddeln (punktförmige Hauterhebungen), gefolgt von Schwindel, Übelkeit und Atemnot bis hin zur Bewusstlosigkeit und im schlimmsten Fall den Tod. Therapie ist eine schnelle Gabe von Antihistaminika , Kortison und Adrenalin, welche es schon als Fertigspritzen (Adrenalin-Autoinjektor), Schmelztabletten oder Tropfen in fertigen Erste-Hilfe-Sets zu kaufen gibt.