Cellulite

7 Follower
Cellulite oder Zellulite (fälschlicherweise Zellulitis genannt, die eine akute bakterielle Infektion des Unterhautgewebes bezeichnet) ist eine nicht entzündliche Veränderung des Fettgewebes im Oberschenkel- und Gesäßbereich, die vor allem Frauen betrifft. Cellulite entsteht, wenn zu viele Fettmoleküle in den Fettzellen gespeichert werden und äußert sich in einer dellenförmigen Hautoberfläche – daher wird sie umgangssprachlich „Orangenhaut“ genannt. Zu den Faktoren, die die Entstehung von Cellulite begünstigen, zählen vor allem weibliche Hormone sowie eine bestimmte Veranlagung zu Bindegewebsschwäche. Aber auch Stress oder beispielsweise Rauchen können Cellulite fördern. Obwohl Cellulite keine Krankheit, sondern eher ein kosmetisches Problem ist, ist es meist nur schwer zu beheben – die richtige Balance zwischen gesunder Ernährung, Hautpflege sowie körperliche Bewegung kann im Kampf gegen Cellulite helfen. Mittlerweile sind auch mehrere alternative Behandlungsoptionen bekannt.

EMPFOHLENE ARTIKEL

ARTIKEL

Fettabsaugung: Ablauf & Risiken - Video
Fettabsaugung: Ablauf & Risiken - Video
Probleme im Quartett
Dr. Ulrike Lanner
Dr. Ulrike Lanner
9.11.2016
Probleme im Quartett