Kann jede Mutter ihr Baby reizfrei Stillen?
19.05.16
Angelini Pharma Österreich GmbH
Angelini Pharma Österreich GmbH
Unternehmen
Kann jede Mutter ihr Baby reizfrei Stillen?

Kann jede Mutter ihr Baby reizfrei Stillen?

Ist das ein gesundheitspolitisches oder ein medizinisches Thema? Reizen stillende Frauen die Öffentlichkeit? Geht es darum, dass Frauen in Ruhe ihre Kinder stillen können und dabei auch noch breite Unterstützung finden? Oder einfach nur um infektionsfreies Stillen? Oder von allem ein Bisschen?

Nach der Geburt beginnen in Österreich 93,2% der Frauen zu stillen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt ausschließliches Stillen für die ersten 6 Lebensmonate. Danach kann bis ins zweite Lebensjahr gestillt werden, wobei das Einführen der Beikost empfohlen ist. Gestillt werden kann auch über das 2. Lebensjahr hinaus, wenn Mutter und Kind dies möchten. 

Denn Stillen ist die natürliche Säuglingssernährung.

Viele Frauen leiden schon zu Beginn der Laktation unter Schmerzen an den Brustwarzen. Wunde Brustwarzen sind in manchen Fällen ein Risikofaktor für das Auftreten weiterer Stillprobleme wie Milchstau und Brustentzündung, welches zu einer frühzeitigen Beendigung des Stillens führen kann.

Die Symptome einer Brustentzündung sind meist einseitig und zeigen sich durch begrenzte gerötete, überwärmte und geschwollene Bereich der Brust, starke Schmerzen und Unwohlsein und Fieber.

Etablierte Behandlungsmöglichkeiten sind örtlich angewendete Maßnahmen wie Kühlen, regelmäßige Entleerung der Brust sowie Schonung oder Antibiotika. Eine neue Alternative ist ein spezieller Stamm der Laktobazillen, der sog. Lactobacillus fermentum Stamm. Eine Studie zeigte, dass dieser Laktobazillen Stamm oral eingenommen, die Flora in der Brustdrüse wieder normalisieren kann und so die Entzündung rasch zurück geht und die Schmerzen bei der Frau reduziert.

Lesen Sie hier mehr über das Thema „reizfrei Stillen“, welches auf der Pressekonferenz am 28.5.2015 behandelt wurde.
http://www.intmedcom.com/resources/Backgrounder+-+Reizfrei+stillen+-+Komplettinterview.pdf

Fragen wurden gestellt von: Dr. Wolfgang A. Schuhmayer (medizin. Therapeut, Kommunikationsberater, Coach)
Antworten auf die Fragen kommen von: Dr.* Christine Walser, IBCLC (Int. geprufte Still & Laktationsberaterin) & FA f. Gynakologie

Alles über „reizfrei Stillen“ von Dr. Christine Walser:
http://www.intmedcom.com/resources/reizfrei+stillen_Dr.+Walser+draft.pdf

ANHÄNGE

Kommentare