Artikel

Vorfuß-Schmerzen (Metatarsalgie)

Vorfuß-Schmerzen (Metatarsalgie)

Neue Erkenntnisse in der Entstehung von Metatarsalgie



Viele kennen das Problem: brennende und stechende Schmerzen am Fußballen unter Belastung, meist nach längerem Gehen und Stehen. Wenn manchmal auch noch verstärkte Hornhautbildung an der Fußsohle bemerkt wird, handelt es sich oft um eine mechanische Überlastungsreaktion der kleinen Mittelfußköpfchen (im Fachjargon „Metatarsalgie“ genannt). Trotz sehr ähnlicher Symptomatik können eine Reihe von Ursachen für die Beschwerden verantwortlich sein. Eine sorgfältige klinische Untersuchung und die Beurteilung von Standard Röntgen Aufnahmen durch einen erfahrenen Fußchirurgen reichen aber in der Regel aus um einen Therapieplan zu erstellen. Zumeist ist eine erfolgreiche Behandlung ohne Operation durch hochqualitative Weichbettung des Fußes ausreichend.   

Bis zum heutigen Tage hält sich unter Orthopäden die veraltete Annahme dass die Beschwerden durch eine Überlänge einer der Mittelfußknochen verursacht ist. In meiner Zeit am Fusszentrum im Kantonsspital Aarau (CH) hat sich meine Forschungsgruppe sehr intensiv mit dem Zusammenhang Metatarsalgie und Länge der Mittelfußknochen auseinander gesetzt. Wir untersuchten 46 Patienten mit und 45 Patienten ohne Metatarsalgie im Ganglabor und konnten keinerlei Zusammenhang zwischen Symptomen, biomechanischen Parametern und Mittelfußlänge nachweisen. Die Ergebnisse unserer Studie wurden 2010 in einem hochrangigen amerikanischen Fachjournal publiziert (nachzulesen unter:   http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3048280/) und von einer unabhängigen australischen Arbeitsgruppe 2013 bestätigt (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22987209). 

Kommentare