von
16.11.17
bis
16.11.17
DFP
3
Linz, Österreich
Garnisonstr. 7/1
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Zahnheilkunde

Minimalinvasive Strategien in der Zahnheilkunde

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Minimalinvasive Strategien in der Zahnheilkunde

die intraligamentäre Anästhesie und die lokale Antibiose in ihrer klinischen Anwendung

 

in Zusammenarbeit mit Kulzer

Referent: DDr. Daniel Dalla Torre/Sterzing

 

Maximale lokale Wirkung ohne Beeinträchtigung des Gesamtorganismus - Minimalinvasive Behandlungen gewinnen in der Zahnheilkunde immer mehr an Bedeutung.

Sie spielen nicht nur in der Füllungstherapie oder in der Endodontie, sondern auch im Rahmen der dentalen Anästhesie sowie in der Parodontologie eine entscheidende Rolle. Die intraligamentäre Anästhesie ist im Vergleich zur Infiltrations- und Leitungsanästhesie bei gleicher Effizienz deutlich patientenschonender, insbesondere in der Behandlung sog. „Risikopatienten“ sowie schwangerer Patientinnen.

Ebenso wirksam wie minimalinvasiv kann die lokale Antibiotikatherapie in der Parodontologie, die durch neue Entwicklungen noch mehr Möglichkeiten eröffnet, beschrieben werden.

Beide Methoden werden im Rahmen des Vortrags anhand wissenschaftlicher Daten diskutiert, deren klinische Anwendung dargestellt und deren Indikationen und Grenzen erörtert.

 

Anmeldung

ÖGZMK OÖ
Karin Eichinger
schriftlich per Mail od. Fax
0732/782170 od. office@oegzmkooe.at

Angehängte Dateien

pdf

Kommentare