cover photo
von
02.03
bis
03.03
DFP
16
Linz
Dinghoferstraße 4
  • Werden Sie teilnehmen?
thumbnail
Anästhesiologie und Intensivmedizin

Notarzt-Fortbildung gem. ÄG § 40 Abs. 3

Med. Fortbildung,  Öffentlich

EKG und Monitoring für Notärzte - kardiologische Aspekte der Notfall-Medizin

 

80% der Notfälle im bodengebundenen Notarztdienst sind nichttraumatische Notfälle. In nahezu jedem Fall wird zumindest eine kurze Sequenz Monitoring betrieben bzw. oft auch präklinisch ein 12-Kanal EKG geschrieben. Im Besonderen für Notärzte, die im klinischen Alltag nicht täglich mit EKG befasst sind, zeigt dieser Kurs Tipps und Anleitungen zur raschen und sicheren Diagnostik der gängigsten Rhythmusstörungen und ischämischen Herzerkrankungen und spannt den Bogen auch gleich zur Akuttherapie aus cardiologischer Sicht.
Der Notfallmedizinische Grundkurs muss laut Ärztegesetz alle zwei Jahre durch einen Refresher-Kurs „aktualisiert“ werden. Diese Fortbildung ist gemäß Ärztegesetz § 40 Abs. 3 dafür anrechenbar.


Inhalte:
· (Akut-)analyse von EKGs und klinischen Konsequenzen anhand von Fallbeispielen
· Herzrhythmusstörungen - Diagnostik und Therapie für den Notarzt
· Schrittmacher-/Defibrillatorpatient – mögliche Probleme und Management
· akutes Koronarsyndrom – Diagnostik und Therapie
· Differentialdiagnose und –therapie kardiologischer Notfälle
· Diskussion (eigene Fälle können mitgebracht werden!!)
· Mega-Code-Training


Methoden:
Erarbeitung der Kursziele anhand von Fallberichten; die theoretischen Grundlagen werden nebenbeivermittelt; entspannte Diskussion in der Freitag Abendrunde plus Diskussion eigener Fälle.


Die Referenten:
Dr. Simon Hönig, I. Int. Abt. Med Campus III.
Dr. Hermann Blessberger, FA für Innere Medizin, Med Campus III.
Josef Hochreiter, Notfall- und Lehrsanitäter beim Roten Kreuz Oberösterreich, ERC Instructor
Egon Leitner, Notfall- und Lehrsanitäter beim Roten Kreuz Oberösterreich, ERC Instructor

Kommentare