cover photo
von
27.09.18
bis
28.09.18
DFP
0
Wien-Hietzing, Österreich
Hietzinger Hauptstraße 10-14
  • Teilnehmen
thumbnail

Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie - "Gute Arbeit"

Kongress,  Öffentlich

15. 3länderkongress Pflege in der Psychiatrie

“Gute Arbeit”

Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Die Gemeinde Wien stellt ein enges Netzwerk zur psychosozialen Betreuung ihrer Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Die Einrichtungen des Wiener Krankenanstaltenverbundes sind dabei gemeinsam mit den ambulanten Diensten von wesentlicher Bedeutung für die etablierte flächendeckende Versorgung. Täglich sind multiprofessionelle Teams aus Pflegepersonen, Ärztinnen und Ärzten und Personen anderer Gesundheitsberufe im Einsatz um „gute Arbeit“ zu leisten. Dies erfordert neben ständiger Abstimmung und Weiterentwicklung eine fundierte fachliche Auseinandersetzung und den kollegialen Diskurs. Der Geschäftsführung des Wiener Krankenanstaltenverbundes, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  aus rund 50 Nationen arbeiten, ist es besonders wichtig gute Rahmenbedingungen, in denen „gute Arbeit“ erst möglich wird, zu schaffen. Dies zeigt sich durch zahlreiche Projekte und Maßnahmen, welche sich mit den Themen Arbeitsfähigkeit, Betriebsklima und Führung beschäftigen.

 

Wenn der Kongress heuer unter dem Thema „gute Arbeit“ steht, so wird damit bewusst auch der Bedeutung der guten Zusammenarbeit, gerade im Kontext psychiatrischer Behandlung, Pflege und Betreuung, Raum gegeben: „Gute Arbeit“ zwischen den professionellen Partner, Netzwerken, zwischen den unterschiedlichen Einrichtungen, im Wesentlichen jedoch intensive partnerschaftliche Beziehungsarbeit mit den betreuten Patientinnen und Patienten und Angehörigen.

 

Durch ihre ständige Nähe zu den Patientinnen und Patienten, den Klientinnen und Klienten kommt der Pflege in der psychiatrischen Betreuung eine besondere Stellung zu.

 

„Gute Arbeit“ in den Mittelpunkt eines Kongresses über Pflege in der Psychiatrie zu stellen ist eine große Aufgabe und beweist das Bedürfnis, die Erfahrungen der täglichen Praxis in den wissenschaftlichen und persönlichen Austausch zu bringen. Durch die Organisation dieses Kongresses, werden die unterschiedlichen Facetten „guter Arbeit“ transparent und hoffentlich auch über die Grenzen der Psychiatrie bewusst gemacht.

 

Die Gemeinde Wien und der Wiener Krankenanstaltenverbund unterstützen daher auch heuer mit großer Freude den diesjährigen Dreiländerkongress. „Pflege in der Psychiatrie“.

 

Ich wünsche dem 15. Dreiländerkongress „Pflege in der Psychiatrie“, dass er durch die Vielfalt seiner wissenschaftlichen Beiträge und Veranstaltungen zu einem Forum der Reflexion und der fachlichen Diskussion werde. Ihnen allen wünsche ich in diesem Forum zwei Tage, erfüllt von interessanten und vielfältigen Begegnungen und Gesprächen zur Stärkung von Wissen und Kompetenz der Pflegenden in der Psychiatrie.

 

Mag. Evelyn Kölldorfer-Leitgeb

GeneraldirektorIn Stellvertreterin / Direktorin für Organisationsentwicklung

Wiener Krankenanstaltenverbund

 

Angehängte Dateien

pdf
Ankündigung
pdf
Programm

Kommentare