von
16.11.18
bis
16.11.18
DFP
0
Linz, Österreich
Hessenplatz 16-18
  • Teilnehmen
thumbnail

Rund ums EKG - Ein Update in klinischer Kardiologie

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Schon wieder ein EKG-Kurs? Ein EKG-Kurs wie so viele andere?

 

Nein! Sie lesen schon richtig: „Rund ums EKG – Ein Update in klinischer Kardiologie“

Nach dem erfolgreichen Beginn dieses Kurses im Oktober 2014 dürfen wir Sie auch heuer wieder herzlich einladen. Ziel dieses klinischen Fall-basierten Seminars ist es, Ihnen anhand des Oberflächen-EKGs den Zugang zur Kardiologie in der täglichen Routine zu erleichtern.

Das EKG als Tor zu Diagnose und Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen. Somit richtet sich das Seminar an schlichtweg alle kardiologisch interessierten, in Ausbildung stehenden oder seit Jahren aktiven Kollegen. Auch die vor allem intensivmedizinisch tätigen Ärzte werden wohl nicht zu kurz kommen!

 

Anhand typischer EKGs werden Ihnen im vorliegenden Programm zunächst klare Diagnosepfade inkl. Differentialdiagnosen vermittelt. Damit ist es allerdings nicht genug. Jedes EKG liegt einem realen klinischen Fall zugrunde, der nach der Diagnose auch – entsprechend den aktuellen Richtlinien – stufenweise behandelt wird. Somit wird ein Krankheitsbild über das EKG von der Diagnose bis zur medikamentösen/interventionellen/operativen Therapie vollständig abgehandelt.

Dabei werden signifikante Befunde in der Bildgebung (Echo, MR), bzw. in der Intervention (Coronarangio, Ablation) mitberücksichtigt.

 

Wir beginnen mit vormittags mit supraventrikulären Tachykardien, weiter geht es mit den immer häufiger werdenden Vorhofarryhthmien. Dabei werden natürlich auch die letzten Guidelines zur Behandlung von Vorhofflimmern (inkl. der oralen Antikoagulantien) abgehandelt. Vor der Mittagspause gibt es noch einen Block mit ventrikulären Tachykardien, inkl. der angeborenen Ionenkanalerkrankungen und dem immer aktuellen medikamentös induziertem Long-QT-Syndrom.

 

Der Nachmittag ist zunächst dem EKG in der Intensivmedizin gewidmet. Auch dabei wird die entsprechende Therapie (Akutinfarkt, Pulmonalembolie, Perikarderkrankung) auf letztem Stand abgehandelt. Danach geht es mit Bradykardien weiter, wobei neben den einschlägigen Arrhythmien auch dem Schrittmacher/ICD/CRT-EKG breiter Raum gewidmet wird. Abgerundet wird der Tag mit einem EKG-Quiz.

 

Auf einen spannenden Freitag im Herbst 2018 freuen sich die Veranstalter.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Schon wieder ein EKG-Kurs? Ein EKG-Kurs wie so viele andere?

 

Nein! Sie lesen schon richtig: „Rund ums EKG – Ein Update in klinischer Kardiologie“

Nach dem erfolgreichen Beginn dieses Kurses im Oktober 2014 dürfen wir Sie auch heuer wieder herzlich einladen. Ziel dieses klinischen Fall-basierten Seminars ist es, Ihnen anhand des Oberflächen-EKGs den Zugang zur Kardiologie in der täglichen Routine zu erleichtern.

Das EKG als Tor zu Diagnose und Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen. Somit richtet sich das Seminar an schlichtweg alle kardiologisch interessierten, in Ausbildung stehenden oder seit Jahren aktiven Kollegen. Auch die vor allem intensivmedizinisch tätigen Ärzte werden wohl nicht zu kurz kommen!

 

Anhand typischer EKGs werden Ihnen im vorliegenden Programm zunächst klare Diagnosepfade inkl. Differentialdiagnosen vermittelt. Damit ist es allerdings nicht genug. Jedes EKG liegt einem realen klinischen Fall zugrunde, der nach der Diagnose auch – entsprechend den aktuellen Richtlinien – stufenweise behandelt wird. Somit wird ein Krankheitsbild über das EKG von der Diagnose bis zur medikamentösen/interventionellen/operativen Therapie vollständig abgehandelt.

Dabei werden signifikante Befunde in der Bildgebung (Echo, MR), bzw. in der Intervention (Coronarangio, Ablation) mitberücksichtigt.

 

Wir beginnen mit vormittags mit supraventrikulären Tachykardien, weiter geht es mit den immer häufiger werdenden Vorhofarryhthmien. Dabei werden natürlich auch die letzten Guidelines zur Behandlung von Vorhofflimmern (inkl. der oralen Antikoagulantien) abgehandelt. Vor der Mittagspause gibt es noch einen Block mit ventrikulären Tachykardien, inkl. der angeborenen Ionenkanalerkrankungen und dem immer aktuellen medikamentös induziertem Long-QT-Syndrom.

 

Der Nachmittag ist zunächst dem EKG in der Intensivmedizin gewidmet. Auch dabei wird die entsprechende Therapie (Akutinfarkt, Pulmonalembolie, Perikarderkrankung) auf letztem Stand abgehandelt. Danach geht es mit Bradykardien weiter, wobei neben den einschlägigen Arrhythmien auch dem Schrittmacher/ICD/CRT-EKG breiter Raum gewidmet wird. Abgerundet wird der Tag mit einem EKG-Quiz.

 

Auf einen spannenden Freitag im Herbst 2018 freuen sich die Veranstalter.

 

Doz. Dr. Martin Martinek

Prim. Dr. Josef Aichinger

Prof. Dr. Helmut Pürerfellner

 

 

Kursdirektorium:

Univ.-Prof. OA Dr. Helmut Pürerfellner, Priv.-Doz. OA Dr. Martin Martinek,

Prim. Mag. Dr. Josef Aichinger

 

Veranstalter:

Medizinische Abteilung II. Interne Kardiologie, Angiologie und

Interne Intensivmedizin am Krankenhaus der Elisabethinen Linz

 

Organisation und Anmeldung:

Medizinische Ausstellungs- und Werbegesellschaft, A-1010 Wien

Sonja Chmella, Karin Malits

Tel.: (+43/1) 536 63-32 od. 68, E-Mail: maw@media.co.at

 

Teilnahmegebühr:

Ärzte: € 125,–, Ärzte in Ausbildung: € 50,–, Studenten: frei

Teilnahmegebühr ist bar vor Ort zu entrichten.

 

 

 

Kursdirektorium:

Univ.-Prof. OA Dr. Helmut Pürerfellner, Priv.-Doz. OA Dr. Martin Martinek,

Prim. Mag. Dr. Josef Aichinger

 

Veranstalter:

Medizinische Abteilung II. Interne Kardiologie, Angiologie und

Interne Intensivmedizin am Krankenhaus der Elisabethinen Linz

 

Organisation und Anmeldung:

Medizinische Ausstellungs- und Werbegesellschaft, A-1010 Wien

Sonja Chmella, Karin Malits

Tel.: (+43/1) 536 63-32 od. 68, E-Mail: maw@media.co.at

 

Teilnahmegebühr:

Ärzte: € 125,–, Ärzte in Ausbildung: € 50,–, Studenten: frei

Teilnahmegebühr ist bar vor Ort zu entrichten.

 

Angehängte Dateien

pdf
Ankündigung
pdf
Programm

Kommentare