von
08.11.19
bis
10.11.19
DFP
21
Pöllauberg, Österreich
Pöllauberg 88
thumbnail

Schmerzkurs Diplom Vertiefung 2019

Med. Fortbildung,  Öffentlich

In weiterführenden 40 Unterrichtseinheiten werden aufbauend auf ein schmerzmedizinisches Grundwissen wie z.B. dem Schmerzkurs Diplom Teil 1 spezielle Themen sowie Skills und Fertigkeiten der Schmerzmedizin theoretisch und praktisch vertieft.

 

Dieser Kurs ist anrechenbar für das Österr. Ärztekammer-Diplom „spezielle Schmerztherapie“ und für das deutsche Curriculum „Spezielle Schmerztherapie“.

 

Zeitraum

Der Kurs findet an zwei Wochenenden jeweils vom Freitag 09:00 Uhr bis Sonntag ca. 12.30 Uhr statt.

Modul 1: 11.-13.10.2019
Modul 2: 08.-10.11.2019

 

Zielgruppe

  • Ärzte, die das ÖÄK-Diplom „Spezielle Schmerzmedizin“ erwerben wollen.
  • Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Pflegepersonen, Psychologen und alle Interessenten aus den mit dem Thema Schmerz befassten, mit Patienten arbeitenden Fach- und Berufsgruppen.

Kursinhalte

  • Medikamenten-Management
  • Clinical Reasoning in der Schmerzmedizin
  • Schmerzmedizin im Alltag
  • Der schwierig zu behandelnde Schmerzpatient
  • Sucht, Entzug und chronischer Schmerz
  • Burn-out: Schutz und Hilfe
  • Der deutsche Schmerzfragebogen
  • Rechtliche Aspekte der Schmerztherapie
  • Chronische pädiatrische Schmerzerkrankungen
  • Differenzierte invasive Schmerztherapie
  • Geriatrische und demente PatientInnen
  • Gender-spezifische Aspekte

Kursziel - Welchen Nutzen haben Sie?

  • Aus der Praxis für die Praxis!
  • Höchstwertige Ausbildung in Schmermedizin für den klinischen Alltag
  • Empowerment unserer Teilnehmer für den klinischen Alltag
  • Hoher Anteil an Unterricht in Workshops
  • Selbständiges Erstellen von konkreten Therapiekonzepten
  • Vertiefter Wissensaustausch quer durch alle Fach- und Berufsgruppen
  • Erkennen und erfolgreiches Auflösen von potentiellen Therapiehindernissen
  • Inhaltliche und psychische Stärkung der Therapeuten

Warum wir?

  • Innovative Didaktik
  • Laufende begleitende Qualitätssicherung
  • Kontinuierliche Anpassung der Lerninhalte an Ihre Bedürfnisse, auch während des Kurses
  • Echte gelebte Interdisziplinärität
  • Ausgewiesene Spezialisten in ihrem Fachgebiet referieren die Lerninhalte
  • Selbstschutz als Teil der Ausbildung
  • Onlineforum für Teilnehmer als Zusatzangebot

 

Kommentare