von
15.02.19
bis
16.02.19
DFP
66
Salzburg, Österreich
Faberstraße 10
  • Teilnehmen
thumbnail

Basismodul Sexualmedizin (I) 

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Akademie für Sexualmedizin

 

Die Österreichische Akademie für Sexualmedizin mit Sitz in Salzburg bietet unter der wissenschaftlichen Leitung von Frau Dr. med. Marianne Greil-Soyka in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer für Salzburg, Prof. Dr. med. Hartmut A. G. Bosinski, der DGSMTW und dem Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin, Charité Berlin einen zweigestuften Ausbildungslehrgang Basismodul Sexualmedizin als sexualmedizinische Grundausbildung und ein berufsbegleitendes Weiterbildungscurriculum Sexualmedizin in Salzburg an.

 

Die von der Österreichischen Akademie angebotene Weiterbildung wird in enger Abstimmung mit Prof. Dr. med. Hartmut A. G. Bosinski und der DGSMTW durchgeführt und orientiert sich auch an deren Kursangeboten (s. Vogt et al. 1995, Beier 1999). In Berlin wird diese Weiterbildung seit 1997 durch das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin an der Charité in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Berlin angeboten und im Jahre 2007 als „Zusatzbezeichnung Sexualmedizin“ in die Weiterbildungsordnung der Berliner Ärztekammer aufgenommen.

 

Ziel

Ziel dieser Ausbildung ist sich unbefangen dem Thema Sexualität zu stellen. Ärzte aller Fachrichtungen, auch in Ausbildung, sollen durch kontinuierlich reflektierte Erfahrung fundierte Kenntnisse und spezielle Fertigkeiten vermittelt werden, die sie befähigen, innerhalb ihres Arbeitsgebietes Patienten mit sexuellen Problemen fachgebunden zu beraten und zuzuweisen (Basismodul) oder zu behandeln (Curriculum) und dadurch ihre ärztliche Kompetenz zu erweitern.

Nach Absolvierung des Curriculums ist man zur eigenständigen sexualmedizinischen Diagnostik und mit dem fächerübergreifenden Therapiekonzept der Sexualmedizin - der syndyastischen Sexualtherapie, die keine Psychotherapie darstellt - zur Therapie sexueller Störungen qualifiziert.

 

Abschluss

Die Absolventen des Curriculums schließen mit einem "Zertifikat Basismodul Sexualmedizin" und  einem "Diplom Curriculum Sexualmedizin" der Österreichischen Akademie für Sexualmedizin ab.

 

Nach Einreichung dieses Zertifikates oder Diploms bei der Österreichischen Akademie der Ärzte wird um Verleihung des ÖÄK-Zertifikats Basismodul Sexualmedizin oder ÖÄK-Diploms Sexualmedizin mittels Antragsformular angesucht.

 

 

Basismodul Sexualmedizin (Modul I)

Zielgruppe:

Alle ÄrztInnen, klinische und GesundheitspsychologInnen, PsychotherapeutInnen mit adäquater Ausbildung

 

Eingangsvoraussetzungen:
Keine besonderen Eingangserfordernisse.

 

Ausbildungsziel:
Grundkenntnisse, spezielle (Paar-) Gesprächsführung, Anamnese-Erhebung, Erstellung von (Differential)-Diagnosen, Überweisungs- und Beratungskompetenz

 

Umfang:
50 Stunden in Form eines Präsenzseminars (Theorie - , Fallbeispiele, interaktives Lernen und Übungen)

16 Stunden Supervision

 

Abschluss:

Die Veranstaltung wird für das ÖÄK - Zertifikat Basismodul Sexualmedizin approbiert.

 

Die Veranstaltung wird auch für das DFP approbiert.

66 DFP-Punkte (Basismodul & Supervisionsstunden)

 

Kosten:

€ 2.940,--
Anmeldegebühr € 180,--. Diese Anmeldegebühr ist Teil der Kursgebühr.
Die Kursgebühr ist im Vorhinein und in voller Höhe zu entrichten.

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm

Kommentare