cover photo
23.05.19
25.05.19
DFP
0
Krems an der Donau, Österreich
Am Campus Krems
  • Teilnehmen
thumbnail

Kongress,  Öffentlich

„Evidenz versus Eminenz in der Schmerzmedizin“

Chronischer Schmerz betrifft rund 20 Prozent aller ÖsterreicherInnen – die Tendenz ist mit zunehmendem Alter steigend. Die suffiziente Behandlung chronischer Schmerzen stellt eine Herausforderung für die BehandlerInnen dar, die sich – demographiebedingt – in den kommenden Jahren noch vergrößern wird. Dabei stellt sich die Frage nach dem Spannungsfeld zwischen Evidenz und Eminenz. Folgerichtig haben wir diesen Spannungsbogen als Generalthema für den ÖSG-Kongress 2019 gewählt. Der 27. ÖSG-Kongress beleuchtet die Schmerzsymptomatik von allen Seiten, unter anderem auch in einem Pflegesymposium und fasst den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung zum Thema Schmerz und Schmerzbehandlung zusammen. Interaktion ist uns wichtig: Abgesehen von den geplanten Vorträgen und Diskussionsrunden wird auch das Digivoting im Rahmen des Kongresses eine wichtige Rolle spielen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Dabeisein,

 

Prim. Priv. Doz. Dr. Nenad Mitrovic, Kongress-Präsident

 

Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl, Kongress-Präsident

 

 

Kongress Organisation:

Mag. Gitti Grobbauer

ÖSG Sekretariat

T: +43 (0)316 208 218

E: info@oesg-kongress.at

E: office@oesg.at

 

 

Angehängte Dateien

pdf
Programm